Zocken zum guten Zweck – mit Poker Spenden sammeln

von Extern

Poker assoziiert man gerne mit Gaunern, Wild-West-Saloons oder Mafiafilmen, wo in einem verrauchten Hinterzimmer gezockt und geschummelt wird, bis die Knarre unter dem Tisch hervorkommt.

Poker ist jedoch so viel mehr als das: ein intelligentes Strategiespiel, das psychologisches Geschick, gute Beobachtungsgabe und vor allem viel Übung bedarf, will man echter Meister oder gar Profispieler werden. Diverse Poker Gentlemen-Clubs, wie die von U.S.-Präsidenten George Washington, Richard Nixon und zuletzt Barack Obama verliehen dem legendären Casino-Spiel einen Hauch von Noblesse, ebenso wie die World Series of Poker – ein international bekanntes Turnier, das ebenso ehrwürdig ist wie internationale Schachturniere.

Poker ist unterhaltsam, leicht zu lernen und begeistert die Massen – keine Frage, dass es sich damit auch ideal für Wohltätigkeitsveranstaltungen eignet. Zocken zum guten Zweck, das ist in den deutschen Casinos und bei hiesigen Wohltätigkeitsorganisationen ebenso populär wie bei internationalen Stars und Turnieren.

Für Medienrummel sorget dabei ein Poker-Event 2020, ausgerechnet dann, als Casinos geschlossen bleiben mussten und es wenig Gelegenheit zum Pokern gab – abgesehen natürlich von der Möglichkeit zum Online-Spiel.

Ben Affleck, seit Jahren als ambitionierter Pokerspieler bekannt, kündigte ein Star-gespicktes Event im Internet an, um Geld für die Organisation „Feeding America“ zu Gunsten hungernder Kinder in den USA zu sammeln. Mit von der Partie waren bekannte Namen wie Tom Brady, Schauspiel-Kollege und guter Kumpel Matt Damon, Bryan Cranston, Adam Levine, Tobey Maguire, Jon Hamm und Sarah Silverman, aber auch professionelle Poker-Spieler wie Doyle Brunson, Jason Koon, Jeff Boski, Tom Cannuli und mehr.

Die Celebrities hatten bereits vor dem Event über eine Million Dollar für die Organisation gesammelt. Der Buy-In zum virtuellen Poker-Event Betrug schlappe 10.000 US-Dollar, ausgestrahlt wurde es über die Streaming-Plattform Twitch, erzielt wurden dann mehr als 1,75 Millionen Dollar, die dem guten Zweck zu Gute kamen.

Auch die World Series Of Poker (WSOP) selbst veranstaltet oftmals Benefizturniere, sowohl live in landbasierten Casinos wie auch online. Im Oktober vergangenen Jahres organisierte Maria Shriver, Exfrau von Arnold Schwarzenegger, gemeinsam mit WSOP in San Diego ein Poker-Event speziell für Frauen, wobei der Erlös an das Woman’s Alzheimer’s Movement ging.

Im Februar dieses Jahres kamen die Golden State Warriors in San Francisco zusammen, um beim Pokerspielen Geld für die Stiftung der Basketball-Mannschaft zu erspielen – ebenfalls mit einem Buy-In von 10.000 US-Dollar. Bekannt ist, das Poker ein beliebtes Hobby der NBA-Stars Draymond Green und Steph Curry ist, und somit natürlich deren Hobby mit einem wohltätigen Anliegen vereinte.

Doch nicht nur international wird zum guten Zweck gezockt: wer Events für Poker Deutschland spezifisch verfolgt, findet auch hier ein reiches Angebot an Turnieren und Veranstaltungen, deren Erlös gemeinnützigen Organisationen zugute kommen. Auch hier setzen sich viele Celebrities und berühmte Persönlichkeiten für die Ausrichtung und Promotion dieser Poker-Turniere ein.

Formel-1-Legende Nikki Lauda beispielsweise fungierte vor einigen Jahren als Schirmherr des 3. Poker-Charity Turniers in Berlin, zu dem sich insgesamt zehn Prominente aus Film und Fernsehen zusammenfanden und um 50.000 Euro zockten. Mit dabei: „Ein Fall für zwei“-Darsteller Theo Gärtner, „Sportschau“-Moderator Waldemar Hartmann, Katy Karrenbauer, Winfried Glatzeder und Gedeon Burkhard.

Das Event fand in der Spielbank am Potsdamer Platz statt, wobei sich die Gewinner entscheiden konnten, an welche Organisation ihre Spenden gehen sollten. Das Beste an einer solchen Veranstaltung: während dabei keiner reich wird, gibt es eine Menge Spaß und Unterhaltung, wobei keiner verliert, denn die Preissumme wird von der Spielbank ausgestellt.

Ebenfalls eine schöne, mittlerweile traditionsreiche Veranstaltung ist das österreichische Poker-Turnier von Sabo + Man & Tomaschek Immobilien, das zum ersten Mal 2012 veranstaltet wurde und damals 5.600 Euro einspielte, die der österreichischen Kinderkrebshilfe zugute kamen. Vier Jahre später hatte sich diese Summe aus dem jährlich abgehaltenen Event bereits vervierfacht.

Nun, da wieder normaler Alltag in Casinos und Vereinen eigetreten ist, werden auch im kommenden Jahr kleinere und größere Benefiz-Pokerturniere stattfinden, an denen sich begeisterte Spieler beteiligen und damit Gutes tun können. Der Fanklub Kleeblatttreff unterm Moritzberg e.V. im Nürnberger Land veranstaltet beispielsweise regelmäßig Zocker-Veranstaltungen, bei denen am Ende gemeinnützige Initiativen der Region gewinnen: beim sechsten Turnier des örtlichen Vereins wurden knapp 1.500 Euro erspielt, die gleichzeitig Startkapital für die Veranstalter einer E-Rischka-Flotte wurde – eine Initiative, die wiederum „alle Menschen mit Handicaps und jeden Alters in und um Lauf anspricht und die gesellschaftliche Teilhabe sehr direkt fördert“, wie der Laufer 1. Bürgermeister Thomas Lang betonte.

Hartgesottene Poker-Spieler und Motorrad-Clubs haben durchaus ebenfalls die Wohltätigkeit im Sinn, wenn sie sich zum Kartenspiel um einen Tisch versammeln: In Altenglan trafen sich beispielsweise die Mitglieder verschiedener Biker-Clubs, um zwischen gemeinsamen Fahrten beim „Poker Run“ kräftig zu zocken, und das mitten im Seniorenheim „Haus im Glantal“, wobei der Erlös natürlich direkt den ansässigen Senioren zugute kam.

Dabei ist es im Grunde kaum relevant, ob wie in Altenglan 450 Euro erspielt werden oder Spenden in Höhe von zigtausend Euro bei großen Events: der Spaß ist immer gegeben, weshalb Zocken auf der ganzen Welt, privat und in Casinos wie auch online, eine tolle Gelegenheit ist Spenden zu sammeln – zumal es auf diese Weise auch ganz legal ist.

Glückspiel darf in den meisten Ländern nämlich nur mit gültiger Lizenz legal betrieben werden, und diese Lizenz ist den landbasierten Casinos ebenso wie bei Online-Casinos vorbehalten. Lange war das Spiel online in Deutschland ein rechtlich schwieriger Bereich und offiziell nicht legal, was sich jedoch im vergangenen Jahr mit Inkrafttreten des neuen Glückspielstaatsvertrags änderte: nun können Anbieter im Internet oder mobiler Apps auch hierzulande um eine offizielle Lizenz bewerben, natürlich unter Einhaltung strenger Auflagen. Eine Ausnahme bildeten schon lange Vereine, in denen aus Freude am Spiel, jedoch nicht um Geld gespielt wird. Gewonnen werden können hierbei Sachpreise, die jedoch nicht aus den Mitgliedbeiträgen erworben werden dürfen.

Benefizveranstaltungen sind eine weitere Ausnahme, um sich an spannenden Pokerturnieren zu beteiligen.

Die USA beispielsweise besitzt ihre eigene Charity Series of Poker, mit monatlichen Events für verschiedene Zwecke: In Las Vegas findet im November ein Turnier zugunsten einer Hilfsorganisation für Autismus statt, in Florida ein Turnier, das die Organisation „Folding For Familie“ begünstigt, die zur Unterstützung der Familien von Militäropfern ins Leben gerufen wurde. Diese Turnierserie gibt es bereits seit 2014, mit Veranstaltungen vor allem in Nevada, Florida und New Jersey, mit knapp wohltätige 20 Organisationen, die von den eingebrachten Erlösen profitieren.

Natürlich unterstützen auch die großen Online-Casinos oftmals gemeinnützige Organisationen. 888 Casinos beispielsweise engagiert sich für gefährdete Jugendliche durch seine Zusammenarbeit mit Darna – eine Wohltätigkeitorganisation, die sichere Zufluchtsorte für die Betroffenen schafft. Neben der finanziellen Unterstützung unternehmen die Angestellten zudem regelmäßige Fahrradtouren mit den Jugendlichen. Daneben unterhält der internationale Online-Casino-Betreiber zahlreiche weitere Initiativen, zugunsten von Tierheimen, Gemeinschaftsarbeit, Sportlermit Behinderung und mehr, während Poker-Turniere zur Spendensammlung bisher nicht veranstaltet wurde.

Fest steht, dass sich der Ruf von Glückspiel und insbesondere Poker als einstig berüchtigtes Gaunerspiel in den vergangenen Jahrzehnten stark gewandelt hat. Beliebt bei Politikern, Profisportlern, Schauspielern und Stars aus der ganzen Welt, hat es großen Anreiz, um als Veranstaltungsrahmen für wohltätige Aktionen zu dienen. Poker bieten Unterhaltung, Spannung und besitzt inzwischen als klassisches Casino-Spiel einen Hauch von Glamour und Eleganz. Der in den vergangenen Jahren rapide wachsende Bereich des Online-Glückspiels bietet ganz neue Möglichkeiten für gute Zwecke zu zocken, wenn Spieler von jedem Ort der Welt aus zusammenkommen und virtuell gemeinsam spielen können.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Partner-Content

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus