Zwei Wiesseer bald ohne Führerschein

von Sabiene Hemkes

Gestern Abend waren zwei junge Autofahrer aus Bad Wiessee im Tal unterwegs und wurden von der Polizei erwischt. Erst traf es eine junge Frau, wenig später einen 27-jährigen Mann. Beide mussten ihren Führerschein abgeben. Was war da los?

Am 02.11.2021 wurde gegen 22:30 Uhr auf der Wiesseer Straße in Kreuth/Weißach eine 34-jährige Frau mit 87 km/h geblitzt. Damit überschritt sie die erlaubte Höchstgeschwindigkeit an dieser Stelle um 37 km/h. Die junge Frau aus Bad Wiessee erhält wegen des Verstoßes ein einmonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte und ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro.

Nur eine halbe Stunde später fuhr ein 27-Jähriger, ebenfalls aus Bad Wiessee, mit seinem Auto in der Ulrich-Stöckl-Straße in Rottach-Egern in eine Verkehrskontrolle. Die Beamten stellten nach der Blutentnahme fest, dass der junge Fahrer mit 1,1 Promille Alkohol im Blut unterwegs war.

Seinen Führerschein behielten die Polizisten gleich ein. Zudem erwartet den 27-jährigen Mann ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus