Straße in Rottach komplett gesperrt

Zwei Eschen müssen weg

In Rottach müssen zwei Bäume gefällt werden. Der Grund: Sie gefährden die Sicherheit. Dafür muss nun eine Straße komplett gesperrt werden.

In der Karl-Theodor-Straße in Rottach müssen zwei große Eschen gefällt werden. Die Bäume seien erheblich geschädigt. Das Landratsamt hat deshalb veranlasst, sofort zu handeln, um die Verkehrssicherheit weiterhin zu gewährleisten.

Von 8 bis 18 Uhr wird ein Teil der Karl-Theodor-Straße deshalb am kommenden Montag den 9. September komplett gesperrt. Auf Höhe Pflegerweg/ Kreuzweg ist dann kein Durchkommen mehr. Von der Bundesstraße aus können die beiden Straßen problemlos angefahren werden.

Der Verkehr aus südlicher Richtung, also kommend von der Trinis bzw. Glaslstraße wird über die Glaslstraße / Georg-Hirth-Straße umgeleitet. Fußgänger und Radfahrer können die Stelle ebenfalls nicht passieren. Sie werden daher über den Kreuzweg, Hubertusweg und Reisbergerweg umgeleitet.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme