Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Diebe gehen Kreuther Schleierfahndern ins Netz

Zwei Esten mit gestohlenem Q7 unterwegs

Auf der A8 fiel den Schleierfahndern heute ein weißer Q7 auf. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die Beamten den richtigen Riecher hatten. Das Auto war gestohlen.

Diesen Audi konnten die Beamten heute sicherstellen

Gestern Nachmittag gegen 15:30 Uhr ist Beamten der Grenzpolizeistation Kreuth auf der A 8 bei Weyarn ein weißer Audi Q7 aufgefallen, der in Richtung München unterwegs war. Am Steuer saß ein 38-jähriger, auf dem Beifahrersitz ein 45-jähriger Este. Der Wagen hatte eine italienische Zulassung. Beide händigten den Polizeibeamten ihre Ausweise sowie die Fahrzeugdokumente aus.

Bei der genaueren Betrachtung der Kfz-Dokumente konnten die Fahnder schnell erkennen, dass sie gefälscht waren. Zudem stellte sich nach Überprüfung heraus, dass der Pkw in Polen gestohlen wurde. Bei den angebrachten italienischen Kennzeichen handelte es sich ebenfalls um Fälschungen.

Die beiden Fahrzeuginsassen wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Der Pkw sowie die gefälschten Dokumente und Kennzeichen wurden sichergestellt. Das Fachkommissariat für grenzbezogene Kriminalität (K 10) der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernahm die weiteren Ermittlungen unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II. Die beiden Tatverdächtigen wurden, nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen, entlassen und konnten ihre Heimreise antreten.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme