Schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzstraße
Motorrad übersehen – Hubschrauber landet

von Nicole Posztos

Eine kurze Unachtsamkeit hat am Sonntagabend zu einem folgenschweren Unfall geführt. Ein 25-jähriger Münchner übersah ein Motorrad. Der Fahrer und seine Beisitzerin stürzten schwer und mussten mit dem Hubschrauber in verschiedene Kliniken gebracht werden.

Um 19:40 Uhr ereignete sich der Unfall auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Fellach und Kreuzstraße. Zur dieser Zeit fuhr der 25-jähriger Münchner mit seinem Auto die Gruber Straße in Fahrtrichtung Kreuzstraße. Auf Höhe der Otterfinger Straße ordnete sich der Fahrer zur Fahrbahnmitte ein, um nach links in Fahrtrichtung Otterfing abzubiegen. Doch dabei übersah der junge Mann ein entgegenkommendes Motorrad, das mit zwei Personen besetzt war.

Der Fahrer des Motorrades führte zwar noch eine Vollbremsung durch. Aufgrund des Bremsmanövers kam das Gefährt jedoch zu Sturz und mit ihm Fahrer und Beifahrer. Beide wurden durch den Unfall schwer verletzt und mussten mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum rechts der Isar, sowie ins Krankenhaus Agatharied geflogen werden. Die Ortsverbindungsstraße wurde nach dem Unfall für etwa eine Stunde gesperrt. Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Hohendilching.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus