Zwei Unfälle auf A8 sorgen für Stau

Heute Abend kam es zu zwei Unfällen auf der A8. Kurz nacheinander krachten auf dem linken Fahrstreifen mehrere Autos ineinander.

Heute kam es auf der A8 in Fahrtrichtung München zwischen den Anschlussstellen Weyarn und Holzkirchen in den Abendstunden zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Schuld waren zwei Verkehrsunfälle, die sich kurz hintereinander ereigneten und den den ohnehin zähfließenden Verkehr kurzzeitig zum Erliegen brachten.

Zunächst ereignete sich gegen 18:00 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Holzkirchen ein Auffahrunfall auf dem linken Fahrstreifen. Ein 23-jähriger Franke musste seinen BMW im stockenden Verkehr abbremsen. Ein hinter ihm fahrender 37-jähriger Berliner konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. Verletzt wurde niemand. Die an beiden Fahrzeugen entstandenen Sachschäden werden insgesamt auf etwa 10 000 Euro geschätzt. Der linke Fahrstreifen musste gesperrt werden, bis das Auto abgeschleppt werden konnte.

Zweiter Unfall mit drei Fahrzeugen

Zehn Minuten später erreichte die Autobahnpolizei Holzkirchen dann eine Mitteilung über einen zweiten Verkehrsunfall, der sich kurz nach der Anschlussstelle Holzkirchen in Fahrtrichtung München ebenfalls auf dem linken Fahrstreifen ereignet hatte. Auch hier kam es zu einem Auffahrunfall – diesmal mit drei Fahrzeugen. Ein 18-jähriger Münchener übersah hierbei, dass der vor ihm fahrende 25-Jährige ebenfalls aus München stammende Fahrzeugführer verkehrsbedingt abbremsen musste. Er konnte einen Auffahrunfall nicht mehr vermeiden und schob zu allem Übel den vor ihm fahrenden Mercedes noch auf den VW eines 67-jährigen Bad Staffelsteiners.

Eine Person wurde leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 20 000 Euro. Auch hier mussten bis zur Bergung der Fahrzeuge sowohl der linke als auch der mittlere Fahrstreifen gesperrt werden. Zur Absicherung der Unfallstelle waren die Freiwillige Feuerwehr sowie die Autobahnmeisterei Holzkirchen vor Ort.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme