Holzkirchen

Zweifacher Totalschaden nach Autounfall

Gestern krachte es auf der B318. Bei einem kurzen Stau aufgrund eines Abbiegevorgangs reagierte eine BMW-Fahrerin nicht mehr rechtzeitig. Der Schaden ist enorm.

Ein 76-jähriger Holzkirchner hielt am gestrigen Dienstag gegen 11:30 Uhr mit seinem schwarz-weißen BMW-Mini auf der B318 auf Höhe Lochham. Er wollte in ein Firmengelände, das links von der B318 Richtung Holzkirchen lag, einbiegen.

Die zwei nachfolgenden Autos (eine Mercedes-S-Klasse und ein BMW X3) bremsten rechtzeitig. Nur die als Dritte nachfolgende Fahrerin, eine 76-jährige Waakirchnerin mit ihrem BMX X5, übersah den kurzen Stau und rammte das Heck des vor ihr stehenden BMW X3s. Durch den Auffahrunfall schoben sich die vorderen Wägen zusammen.

Insgesamt entstand an zwei der vier Wägen ein Totalschaden. Die Waakirchnerin wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht Den anderen Unfallteilnehmern blieben unverletzt. Der vollständige Sachschaden wird laut Polizei auf rund 90.000 Euro geschätzt.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme