Holzkirchen:
Zweiter Workshop für ZAMMA-Festival  

Die Pläne konkretisieren sich und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Ein Meilenstein ist geschafft: Es gibt schon 56 Projektideen für 2024.

Zahlreiche Interessierte hier beim ersten Arbeitskreis des ZAMMA-Festivals. Foto: Eva-Maria Schmitz.

Veranstaltung im Rathaus Holzkirchen

Alle zwei Jahre findet das ZAMMA-Festival in einer anderen oberbayerischen Kommune statt. Das nächste Jahr wird es in Holzkirchen stattfinden. Wurden bis vor kurzem noch helfende Hände für das Festival gesucht, so kann man jetzt schon sagen, dass die wichtigsten Schritte getan sind. Am kommenden Donnerstag, 30. November 2023, organisiert der Bezirk Oberbayern den zweiten Arbeitskreis zur Vorbereitung des ZAMMA-Festivals. Um 18:30 Uhr beginnt die Veranstaltung im Rathaus Holzkirchen.

Alle aktiv Mitwirkenden haben an diesem Abend die Chance, ihre Ideen zu vertiefen und die Pläne zu verwirklichen. 56 Beiträge erreichten den Bezirk Oberbayern mit unterschiedlichsten Ideen aus Kultur, Musik und Natur und Schauspiel. Der Bezirk Oberbayern bezuschusst das ZAMMA-Festival. Hingegen ist die Marktgemeinde Holzkirchen für die Infrastruktur, wie beispielsweise Bühnen oder die gesamte Technik zuständig.

Kooperationsvertrag im Januar 2024

Im Januar 2024 schließt der Bezirk Oberbayern mit allen Mitwirkenden einen Kooperationsvertrag ab: Das ist Startschuss. Sehr gerne können auch kurzfristig noch interessierte Bürgerinnen und Bürger sich an den bereits bestehenden Projektideen beteiligen und einbringen. Die Pressevertreterin des Bezirks Oberbayerns, Kerstin Schwabe, betonte auch, dass jederzeit noch weitere Sponsoren oder Sachspenden willkommen seien. Weitere Informationen zum ZAMMA-Festival findet ihr unter Bezirk Oberbayern.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner