Tegernseer Schlossmarkt rüstet sich für zweites Wochenende

Zweites Pendelschiff sorgt für Entlastung

Von Nina Häußinger

Vergangenes Wochenende war die Premiere des Tegernseer Schlossmarktes. Auch wenn das Wetter nicht so mitspielte war der Markt dennoch gut besucht. Die Veranstalter zeigten sich zufrieden mit dem Auftakt.

Auch der von der Tegernseer Schifffahrt angebotene Shuttleservice zum Rottacher Christkindlmarkt wurde von vielen Besuchern intensiv genutzt. Teilweise war es auf den Booten und den Anlegestellen ziemlich eng. Aus diesem Grund wird es dieses Wochenende noch ein zweites Boot geben, das zwischen Rottach und Tegernsee pendelt.

Der Tegernseer Schlossmarkt am vergangenen Wochenende / Quelle: Rolf Kaul

Zum ersten Mal bietet heuer auch Tegernsee an zwei Wochenenden einen Adventsmarkt im Schmetterlingsgarten an. Der Start letztes Wochenende war schon sehr vielversprechend. Der Markt war gut besucht und verlief für alle Beteiligten sehr zufriedenstellend, wie beispielsweise Hans Staudacher, Geschäftsleiter der Stadt Tegernsee sagt:

Der Schlossmarkt war ein voller Erfolg. Wir waren alle sehr positiv überrascht und haben auch von den Besuchern nur positive Rückmeldung bekommen.

Doch auch auf dem Markt selbst war die Stimmung grundsätzlich positiv – mit ein paar Verbesserungswünschen. So sagte am vergangenen Sonntag Florian Meier aus Rottach-Egern: „Ich finde es ganz nett für den Anfang. Aber an der Organisation bei Essen und Trinken und der Atmosphäre muss noch gearbeitet werden. Da der Markt so in die Länge gezogen ist, fehlt dem Ganzen die Gemütlichkeit.“

Christa Wagner aus Gmund, die ihre beiden Töchter dabei hatte, war dagegen restlos begeistert:

Gerade der Bereich vor dem Schlosskeller hat mir sehr gut gefallen und auch das Angebot für Kinder fand ich super.

Pendelschiff – ein voller Erfolg

„Die Hauptattraktion war natürlich das Pendelschiff. Wir haben ja auch nicht gewusst, wie es angenommen wird und sind erfreut, dass es so gut lief,“ so Tegernsees Geschäftsleiter Staudacher über das teilweise stark frequentierte Angebot. So war der Shuttleservice den ganzen Abend voll ausgelastet.

Die Tegernseer Schifffahrt sagt auf Nachfrage dazu: „Wir waren sehr zufrieden. Die Schiffe sind trotz des schlechten Wetters immer voll gewesen.“

Shuttleservice wird auf zwei Schiffe erweitert

Teilweise zu voll, wie einige Besucher monierten. Und damit am morgigen Samstag auch wirklich alle Besucher die Möglichkeit bekommen den kostenlosen Shuttleservice in Anspruch zu nehmen, hat die Schifffahrt sich entschieden ein zweites Schiff zur Verfügung zu stellen. Dabei soll das erste Schiff, wie letzte Woche von 16.30 bis 19.30 zwischen den Weihnachtsmärkten pendeln. Das Zweite steht ab 17.30 bis zum Ende bereit.

„Die Schiffe sollen nicht unbedingt hintereinander her fahren, sondern wenn möglich schon mit einem zeitlichen Abstand. Wie das genau läuft werden wir dann aber am Samstag sehen,“ so eine Mitarbeiterin der Schifffahrt.

Georg Overs Geschäftsführer der TTT zieht dagegen schon nach einem Wochenende ein aussagekräftiges Fazit: „Durch den großen Andrang auf dem neu etablierten Schlossmarkt zeigt sich mal wieder, wie stark der Magnet Tegernseer Tal ist.“

Die Pendelschiffe werden die Besucher zwischen Tegernseer und Rottacher Christkindlmarkt befördern.

Hier noch die genauen Termine der letzten Adventswoche

Christkindlmarkt der Aktiven Wiesseer am Lindenplatz
Mit weihnachtlichen Köstlichkeiten und Musik auf die stille Zeit einstimmen.
Veranstaltungsort: Lindenplatz, Bad Wiessee
Samstag 22. Dezember

von 14 – 19 Uhr

Rottacher Advent
Christkindlmarkt direkt am See
Veranstaltungsort: Kuranlage am See, Rottach-Egern
Samstag 22. Dezember
Sonntag 23. Dezember

jeweils von 14 – 19 Uhr

Schlossmarkt Tegernsee
Christkindlmarkt direkt am See, am 22. und 23.12. mit Shuttle zum Rottacher Advent
Veranstaltungsort: Schlossplatz, Tegernsee
Samstag 22. Dezember
Sonntag 23. Dezember

jeweils von 14 – 20 Uhr

Bildquelle: Rolf Kaul


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme