Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
96

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 50) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Jeder Schritt zählt: Slackliner Friedi Kühne bricht Rekord am Wendelstein

2,5 Zentimeter vom Fliegen entfernt

Von Maxi Hartberger - Nina Häußinger

Pures Adrenalin rauscht durch den Körper – und das nur beim Zusehen. Friedi Kühne ist einer der besten Slackliner der Welt. Im September stellte er den Rekord für die längste Highline Deutschlands auf und das bei uns im Landkreis Miesbach. Wir waren dabei und konnten unseren Augen kaum trauen. Erlebt mit uns die spektakulären Aufnahmen in unserem Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2,5 Zentimeter vom Fliegen entfernt – so beschreibt Highliner Friedi Kühne das Gefühl hoch oben in der Luft. Seine Slackline ist zwischen zwei Berggipfeln gespannt. Man hält den Atem an, als er sie betritt und kann seinen Augen kaum glauben. Andere Menschen würden schreiend wegrennen, für Friedi ist es eine Art Spaziergang mit spektakulärer Aussicht.

Der 30-Jährige ist seit zehn Jahren Profi-Slackliner. Seine Königsdisziplin? Highlinen. Je höher und weiter, desto besser. Er bewegt sich dort, wo andere Menschen um ihr Leben fürchten würden. Jeder Schritt ein Vertrauensbeweis an sich selbst, seinen Körper und sein Können.

Deutscher Highline-Rekord gebrochen

Im September stellten sich er und seine Freunde einer neuen Herausforderung: eine 500 Meter lange Slackline, gespannt zwischen Wendelstein-Massiv und Kesselwand-Gipfel. Wir waren dabei, als Friedi den Rekord für die längste Highline Deutschlands gebrochen hat. Für ihn eher eine Nebensache, schließlich war er schon in über 50 Ländern unterwegs und konnte zwölf Weltrekorde aufstellen.

Trotzdem war es für den Profi eine Art Herzensangelegenheit, mit Freunden am eigenen Hausberg solch eine Strecke zu bewältigen. Wir haben ihn mit der Kamera begleitet, erhielten spannende Einblicke in diese Extrem-Sportart und konnten spektakuläre Bilder einfangen. Seid gespannt und klickt euch ins Video rein.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme