Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Verletzt und unterkühlt: Rentnerin kauert im Neuschnee

Rottach: Frau (83) verschwindet aus Heim

Von Robin Schenkewitz

Heute Nacht ist eine 83-jährige Frau aus einem Seniorenwohnheim in Rottach-Egern verschwunden. Dabei trug die Dame trotz des frisch gefallenen Schnees nur einen dünnen Pullover und eine dünne Hose. Als die Polizei die Frau schließlich fand, war sie verletzt und stark unterkühlt.

Etwa gegen 02:00 Uhr in der Nacht wurde die Polizei von den Mitarbeitern eines Rottacher Seniorenwohnheims alarmiert. Sie teilten den Beamten mit, dass eine 83-jährige Bewohnerin des Heims verschwunden sei. Zuvor sei sie noch im Haus gesehen worden. Bei der nächsten Kontrolle war die Dame jedoch nicht mehr auf ihrem Zimmer und auch im Haus war sie nicht aufzufinden.

Unterkühlt und verletzt an einer Hauswand

Die Polizei machte sich daraufhin sofort auf die Suche nach der Frau. Zur Hilfe kam den Beamten dabei der frisch gefallene Schnee. In der Nähe des Heims konnten schnell frische Spuren gefunden werden, denen die Beamten folgen konnten.

In der Nähe eines großen Hofes ist die Frau dann offenbar gestürzt. Dies geht laut Polizei ebenfalls aus den gefundenen Spuren hervor. Gegen 04:10 konnte die 83-Jährige dann schließlich gefunden werden, nachdem die Polizei die Umgebung um dem Hof abgesucht hatte.

Nur mit einer dünnen Hose und einem dünnen Pullover bekleidet, fanden die Beamten die Frau an einer Hauswand gekauert. Sie konnte aufgrund des Sturzes nicht mehr aufstehen und war durch die Kälte der Nacht stark unterkühlt. Ein Krankenwagen brachte die Frau zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme