Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

BRB: Zwei Monate Bus statt Bahn

9-Euro-Ticket startet mit Bauarbeiten

Von Filiz Eskiler

Mit Beginn des 9-Euro-Tickets wird am Tegernsee erhöhter Tagestourismus erwartet. Ab dem 30. Mai wird die Tegernseer Bahn allerdings für zwei Monate bauen. Wo und wann gilt Schienenersatzverkehr?

Ab dem 30. Mai kommt es auf der Strecke München – Holzkirchen – Tegernsee zu Änderungen. / Quelle: BRB

Wie die Bayerische Regiobahn GmbH (BRB) ankündigt, wird es ab dem 30. Mai zu Abweichungen im Zugfahrplan und Schienenersatzverkehr (SEV) kommen. Grund dafür seien Bauarbeiten der Tegernseer Bahn.

Zwei Monate Bus statt Bahn

Betroffen ist die Strecke München – Holzkirchen –Tegernsee. Zwei Monate, bis zum 29. Juli, werden von Montag bis Freitag nachts und frühmorgens Busse statt Züge zwischen Gmund und Tegernsee eingesetzt. „Die Busse fahren zu anderen Zeiten als die Züge im Regelfahrplan“, heißt es in einer Meldung.

Die Bauarbeiten beginnen am 30. Mai – nur zwei Tage vor Einführung des deutschlandweiten 9-Euro-Tickets. Der BRB-Geschäftsführer hat bereits seine Sorgen zu dem Ticket für unsere Region ausgesprochen. Er befürchtet einen „Overkill“ (wir berichteten).

Wie sich die Bauarbeiten auf das vermutete, erhöhte Tourismusaufkommen auswirkt, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Immerhin am Wochenende werden alle BRB-Züge nach dem Regelfahrplan ganz ohne SEV fahren, versichern Vertreter der BRB. Alle genauen Infos zu den neuen Fahrzeiten gibt es auf der BRB-Webseite.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme