Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung

Temperatur Tegernsee 17,4°C

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Als Unternehmer durchstarten – was Startups in der Region dafür brauchen

Von Redaktion

Ein eigenes Unternehmen gründen und damit eine steile Karriere hinlegen. Das ist ein Traum, den viele angehende Unternehmer in Tegernsee haben. Allerdings ist vielen nicht bewusst, wie sie ihr Vorhaben in die Tat umsetzen können. Zugegebenermaßen ist das Ganze nichts, was auf die leichte Schulter genommen werden sollte. Als Unternehmer durchzustarten, ist jedoch zumindest nicht so schwierig, wie es oft dargestellt wird. Wir zeigen Ihnen, was Unternehmer in der Region brauchen, um einen erfolgreichen Start in das Unternehmertum hinzulegen.

Ein gutes Geschäftsmodell

Die Zukunft ist digital und Startups sollten das bei der Wahl des Geschäftsmodells miteinbeziehen. Viele Unternehmensgründungen der letzten Jahre hängen aus gutem Grund mit der Digitalisierung zusammen. Das ist ein Faktor, den unsere regionalen Unternehmen nicht außer Acht lassen dürfen und den auch Startups beherzigen sollten. Schließlich betrifft die Digitalisierung uns alle und wer heutzutage in die Welt des Unternehmertums einsteigen möchte, sollte ein modernes Geschäftsmodell wählen. Zumal sich viele Geschäftsmodelle mit traditionellen Branchen verbinden lassen. Unter anderem der E-Commerce erlebt derzeit einen regelrechten Boom. Es kann sich also anbieten, sich primär auf diesen Geschäftsbereich zu konzentrieren.

Tools und Shopsysteme

Infolge der Digitalisierung sind Geschäftsmodelle im Bereich des Internetmarketings durchaus attraktiv. Allerdings ist selbst der E-Commerce inzwischen längst kein Neuland mehr. Die Anzahl an Konkurrenten hat immens zugenommen. Sich in der Masse aus Onlineshops durchzusetzen, ist inzwischen nur noch mit einem hohen Aufwand möglich. Zudem ist es sinnvoll, Tools für sein Marketing zu nutzen, denn bereits die Analyse von Keywords und Konkurrenten kann den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen. Ein weiterer wichtiger Punkt sind Shopsysteme. Ein Shopsystem kann das Erstellen und Verwalten eines Onlineshops ungemein erleichtern. Es bietet sich daher an, sich die Angebote von einem Shopware Solution Partner wie DREIKON anzuschauen. Der Anbieter offeriert unter anderem eine E-Commerce-Beratung sowie die Konzeption von Shop- und Datenstruktur. Das kann Startups den Einstieg ungemein erleichtern.

Startkapital und Zeit

Ein Unternehmen aufzubauen, erfordert sowohl Startkapital als auch Zeit. Zwar gibt es Geschäftsmodelle wie beispielsweise das Dropshipping, bei denen keine hohen Anfangsinvestitionen erforderlich sind, ganz ohne Startkapital funktioniert es jedoch nicht. Schließlich werden unter anderem Kosten für ein Shopsystem fällig. Vom zeitlichen Aufwand brauchen wir gar nicht erst zu reden. Viele Startups gehen das digitale Marketing an, als würde es keinen Zeitaufwand erfordern. Das ist jedoch weder beim E-Commerce noch einem anderen Geschäftsmodell der Fall. Wer nicht bereit ist, viel Zeit zu investieren (gerade am Anfang), wird voraussichtlich nicht weit kommen.

Das richtige Mindset

Das Mindset ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg, denn wenn Einstellung und Denkweise nicht passen, wird es schwer, als Startup Fuß zu fassen. Die Welt des Unternehmertums ist nämlich keineswegs so, wie es sich viele Menschen vorstellen. Sie gehen mit einer komplett falschen Einstellung ran und sind demotiviert, dass alles ganz anders ist, als sie es anfangs gedacht haben. Nicht ohne Grund geben viele Startups ihr Unternehmen in den ersten Jahren wieder auf. Das Unternehmer-Mindset muss einem übrigens nicht angeboren sein. Es ist theoretisch durchaus möglich, sich zumindest einige wichtige Charakteristika anzueignen.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme