Tegernseerstimme
SEE
20°

Altherrenfußball – Gmund, Tegernsee und Bad Wiessee gründen Spielgemeinschaft

Von Martin

Die Ü32-Fußballer des TSV Bad Wiessee, des TV Tegernsee und der SpFrd. Gmund-Dürnbach werden ab der kommenden Saison 2012 gemeinsam als eine Mannschaft auflaufen.

Bisher hat von diesen drei Vereinen einzig Gmund eine Senioren A-Ligamannschaft gestellt, bei der man ab dem 32. Lebensjahr spielberechtigt ist. Bei Tegernsee und Bad Wiessee gibt es auch genügend Spieler, die AH-Fußball kicken dürfen. Für eigene Mannschaften hat es aber nicht gereicht.

Stefan Jacobs (vorne) und Stefan Rachel (r.): Als Trainer von Bad Wiessee und Gmund bei den Erwachsenen Konkurrenten. Bei den Alten Herren werden sie gemeinsam in einer Mannschaft auflaufen.

„Ab dem Frühjahr soll eine schlagfertige Truppe mit Spielern aus allen Vereinen auf dem Platz stehen“, so Stefan Jacobs, der das Ganze initiierte. Jacobs ist bei Gmund als AH-Spieler und in Bad Wiessee als Erste-Trainer aktiv.

Trainer, Spiel- und Trainingsort stehen schon fest

Das tolle an dem Zusammenschluss zu einer AH-Spielgemeinschaft ist, dass jeder Spieler auch weiterhin für seinen Stammverein gegen das runde Leder treten darf. „Zum Beispiel können jung gebliebene AHler auch bei der Ersten oder Zweiten Erwachsenenmannschaft aushelfen. Das war allen Verantwortlichen sehr wichtig“, so Jacobs.

Federführender Verein sind die Sportfreunde Gmund. Dort wird trainiert und gespielt. Den Trainerjob wird Udo Baumann übernehmen, der schon heute die Senioren A der Sportfreunde leitet. Interessant zu wissen ist auch, dass eine Senioren-Saison immer von Frühjahr bis Herbst geht. Saisonauftakt der Spielgemeinschaft ist April 2012.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme