Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Wiessees Gemeinderat stellt genaue Planungen vor

Am Lindenplatz geht’s voran

Von Nadja Weber

Die Bauarbeiten am Lindenplatz in Bad Wiessee könnten schon bald losgehen. In der kommenden Gemeinderatssitzung beschäftigen sich die Räte erneut mit dem Thema. Dieses Mal geht es darum, welche konkreten Baumaßnahmen umgesetzt werden sollen.

Der Lindenplatz soll umgestaltet werden - Nächste Woche könnte es konkret werden
Der Lindenplatz soll umgestaltet werden – Nächste Woche könnte es konkret werden

Vieles soll neu werden am Wiesseer Lindenplatz. Brunnen, Straße oder Zebrastreifen sollen vielleicht noch in diesem Jahr neu gebaut werden. Städteplaner Eberhard von Angerer stellte im Juli 2015 die die Pläne für den Lindenplatz vor. Der Platz soll künftig nicht nur zum gemütlichen Verweilen einladen, sondern auch die Verkehrssituation durch entsprechende Baumaßnahmen verbessern.

Gemeinderat stellt Ausführungspläne vor

Die Umgestaltung des Ortskerns wird die Gemeinde rund eine Millionen Euro kosten. Bereits im November 2014 hatte der Gemeinderat gemeinsam mit Angerer die Aufnahme in das Städteförderungsprogramm beantragt. Damals wurden Kosten in Höhe von rund 800.000 Euro für die Neugestaltung und eine Verschönerung des Geländes rund um den Zeiselbach veranschlagt.

Im August des Vorjahres stellte Angerer das Konzept der Regierung von Oberbayern vor. Sollten alle Anträge reibungslos über die Bühne gehen, könne man bereits in diesem Frühjahr mit dem Bau beginnen, hieß es damals. In der kommenden Gemeinderatssitzung am 17. März befasst sich der Rat erneut mit den Plänen. Genauer geht es dabei unter anderem auch um die Gestaltung der Querungshilfe für Fußgänger.

Weiterhin steht das Jahr 2014 im Fokus. Die Jahresergebnisse der Kurverwaltung und die Behandlung des Jahresverlustes werden besprochen. Außerdem wird Marika Kinshofer von der Standortmarketing Gesellschaft Landkreis Miesbach (SMG) das Projekt „Ökomodell-Region“ vorstellen. Die Sitzung am Donnerstag, den 17. März um 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme