Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

An die Schneebälle, fertig, los…

Von Nicole Kleim

Sich wälzen, miteinander ringen, und die weißen Kugeln fliegen lassen – es gibt im Winter nichts Schöneres als eine Schneeballschlacht. „Wälzen“ geht auch anders. Wir verraten Ihnen wie.

Schneebälle zum Advent – in jeglicher Hinsicht ein Genuss. / Foto: www.backmomente.de

Normalerweise sind Schneebälle eiskalt. Ihre weißen Kugeln dagegen werden heiß sein. Heiß begehrt. Also aufgepasst. Wir haben ein Schneebälle-Rezept für Sie, mit dem Sie aus der Masse hervorstechen. Denn diese Schneebälle warten mit einem cremigen Innenleben aus Schokolade auf. Außerdem sind sie süß, mit luftigem Biskuitteig überzogen und mit Kokosflocken umhüllt.

Mit ihren sieben Zentimetern Durchmesser schmecken sie nicht nur lecker, sondern sorgen auch optisch für Aufmerksamkeit in der Familie oder bei Gästen. Und wie kommt des Schneeballs Kern in die Kugeln? Dafür müssen Sie die gebackenen Teig-Halbkugeln mittig mit einem kleinen Löffel aushöhlen.

Mithilfe eines Spritzbeutels wird dann die Schokoladenfüllung hineingesetzt und mit weißer Kuvertüre geschlossen und umhüllt, damit auch die Kokosflocken haften bleiben. Nun steht einer Schneeballschlacht auf dem Kaffeebuffet nichts mehr im Wege.

Und hier das Rezept der Schneebälle:

6 Eier, 4 Eigelb, 200 g Zucker und 1 Prise Salz zu einer schaumigen Masse schlagen. 200 g zerlassene Butter nach und nach zufügen. 180 g Weizenmehl von Rosenmehl mit 120 g Weizenstärke mischen, sieben, nach und nach zugeben und unterheben. Den Teig in Halbkugelformen füllen und im Backofen etwa 12-15 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.

Für die Füllung 160 g Zartbitter-Kuvertüre schmelzen und anschließend abkühlen lassen. 225 g weiche Butter schaumig rühren. Die Kuvertüre unter die Butter rühren. 100 g Puderzucker und 1 EL Milch zufügen und zu einer glatten Masse verarbeiten.

Oberflächen der Halbkugeln etwas aushöhlen. Die Halbkugeln mit der Füllung im Spritzbeutel füllen und jeweils zwei zusammensetzen. Die Kugeln für ungefähr 10-20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

450 g weiße Kuvertüre schmelzen und abkühlen lassen. Zum Überziehen den Schneeball auf einen Holzspieß stecken und mit Kuvertüre bestreichen. Die Schneebälle sofort in einer Schüssel mit 250 g Kokosflocken wälzen. Weitere Rezepte gibt es auf www.backmomente.de.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme