Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Nach Kritik an mangelnder, medizinischer Betreuung

Ist das Misstrauen von Müttern gerechtfertigt?

Immer mehr Geburtsstationen schließen. Freie Betten in Krankenhäusern? Mangelware. Die Belastungsgrenze des Personals ist oft nicht nur erreicht, sondern überschritten. Meldungen wie diese machen Angst. Aber wie sieht die Realität rund ums Tegernseer Tal aus? Weiterlesen…


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Anzeige | Hier können Sie werben

Gemeinde Bad Wiessee von Nachricht überrascht

SeniVita schmeißt das Handtuch

Seit Jahren passiert nichts auf dem Baugrundstück des ehemaligen Hotels Edelweiß an der Hauptstraße in Bad Wiessee. Jetzt stellt sich heraus: Die Bayreuther Unternehmensgruppe SeniVita hat das Grundstück heimlich verkauft. Weiterlesen…

"Mia kaufn dahoam" - Shoppen im Tal

Mehr Platz für Gmunder Realschüler

Die angespannte Raumsituation in der Realschule Tegernseer Tal hat ein Ende. Gestern genehmigte der Kreisausschuss fünf weitere Klassenzimmer. Und die sollen so angebaut werden, dass die Schüler vom Matheunterricht aus direkt auf die Matte hüpfen können. Weiterlesen…

Aktuelles aus Holzkirchen

Unfall in Holzkirchen Zwei 20-Jährige krachen ineinander - Gestern Abend kam es zu einem schweren Unfall an der OMV-Tankstelle in Holzkirchen. Dabei krachten zwei 20-Jährige mit ihren Autos Weiterlesen...
Lage im Landkreis entspannt sich Schnee lass nach! - Das Schneechaos hat sich deutlich entspannt: Die Verkehrslage auf den Straßen entzerrt sich. Ab heute startet auch die Schule im Weiterlesen...
Lage hat sich deutlich entspanntKatastrophenfall im Landkreis Miesbach - Im Landkreis Miesbach wurde aufgrund der Schneemengen und der Wetterbedingungen der Katastrophenfall ausgerufen. Hier informieren wir euch über alle aktuellen Weiterlesen...
Mehr Artikel aus Holzkirchen

Erste Annäherungsversuche zwischen Gmunder Landwirten und Bürgermeister Besel

Lückenradweg: Der Kampf um 130 Meter

Die Fronten waren verhärtet. Zwei Landwirte hatten sich bislang strikt geweigert, der Gemeinde Gmund ihre Wiesenstücke abzutreten. Darum hat der Radweg zwischen Dürnbach und Finsterwald noch immer Lücken und ist bis heute unvollendet. Bürgermeister Alfons Besel hat sich jetzt der Sache angenommen. Weiterlesen…

Wiesseer Polizei jetzt besonders sensibilisiert

Winterzeit ist Einbruchszeit im Tal

Wenn die Tage kürzer werden, ziehen manche ihren Mantelkragen höher und nutzen die frühe Dunkelheit, um lange Finger zu machen. Für die Wiesseer Polizei bricht damit eine Zeit der Habachtstellung an. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme