Aktuelle Arbeitslosenzahlen in den Tal-Gemeinden

Arbeitslosigkeit sinkt mit Ende der Urlaubszeit

Von Peter Posztos

„Wie üblich zum Ende der Urlaubs- und Ferienzeit, hat sich im September die Zahl der Arbeitslosen reduziert“, so Harald Neubauer Leiter der Arbeitsagentur Rosenheim. Besonders die landkreisweit positive Entwicklung bei den jungen Arbeitslosen unter 25 Jahren sei dabei erwähnenswert.

Dabei bleibt die Anzahl der Arbeitslosen in den fünf Tal-Gemeinden zusammengenommen auf einem sehr niedrigen Stand. Im Vergleich zum Vormonat bleibt die Zahl zwar gleich. Eine grundsätzlich positive Entwicklung wird allerdings sichtbar, wenn man die September-Monate der Jahre 2009 bis 2012 vergleicht.

Der Vollständigkeit halber hier noch die Entwicklung der letzten beiden Monate. Die August-Zahlen konnten gehalten werden. Wir haben auf Anregung der Kommentatoren im letzten Artikel von vor vier Wochen den Trend und die prozentuale Entwicklung der einzelnen Gemeinden herausgenommen.

Interessant ist dagegen die Gesamtsicht über alle Gemeinden hinweg. Und diese wie oben beschrieben vor allem im Vergleich zu den letzten Jahren.

Juli-Arbeitslosenzahlen im Tegernseer Tal nach Gemeinden / Abbildung: Tegernseer Stimme / Quelle: Arbeitsagentur

Landkreisweite Arbeitslosenquote bei 2,5 Prozent

Im Landkreis Miesbach ist in den vergangenen vier Wochen die Arbeitslosenquote auf 2,5 Prozent zurückgegangen. Im Vormonat lag sie bei ebenfalls sehr niedrigen 2,6 Prozent. Zur genauen Quote für das Tegernseer Tal ist aufgrund der ungenauen Berechnungsgrundlage keine Aussage möglich.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme