Arnulf Schuchmann ergänzt Geschäftsführungsteam der BRB

Holzkirchen, 17.06.2020: Arnulf Schuchmann wird neuer technischer Geschäftsführer. Fabian Amini weiterhin Vorsitzender der Geschäftsführung.

Zum 06.07.2020 übernimmt Arnulf Schuchmann (53) die Aufgabe als technischer Geschäftsführer bei Bayerischer Oberlandbahn GmbH und Bayerischer Regiobahn GmbH. Die Position des zweiten Geschäftsführers war seit Herbst 2019 vakant und konnte nun erfolgreich nachbesetzt werden.

Arnulf Schuchmann studierte Wirtschaftsingenieurwesen und war zuletzt Geschäftsführer der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (ODEG), die er jahrelang
erfolgreich geleitet hat. Er gilt als ausgewiesener Fachmann in seinem Metier, was er auch in seiner Tätigkeit als Berater der Bahnbranche unter Beweis stellt. „Er ist mit viel Herzblut engagiert und wir sind glücklich darüber, dass wir jemanden mit dieser Expertise gewinnen konnten“, freut sich Fabian Amini, Vorsitzender der Geschäftsführung. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Fabian Amini und Arnulf Schuchmann auch zukünftig zwei sehr erfahrene und versierte Fachleute in der Geschäftsführung haben werden, um den Erfolg von Transdev in Bayern stetig voranzutreiben. Bayern war, ist und bleibt einer der Schwerpunkte der Eisenbahnaktivitäten von Transdev in Deutschland und soll auch zukünftig ausgebaut werden“, ergänzt Dr. Tobias Heinemann, Sprecher der Geschäftsführung der Transdev GmbH.

Als technischer Geschäftsführer verantwortet Schuchmann künftig die Bereiche Betrieb, Technik sowie Eisenbahnsicherheit und Ausbildung. Fabian Amini, der weiterhin den Vorsitz der Geschäftsführung innehat, konzentriert sich auf die kaufmännischen Geschäftsbereiche Marketing, Vertrieb, Qualitätsmanagement, Kundenservice, Personal und Finanzen.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme