Rottach bezuschusst Energieberatung – Infoabend floppt

Von Steffen Greschner

Ergänzung vom 28. September / 15:59 Uhr
In Tegernsee war die Ressonanz der Bürger auf das kostenlose Infoangebot zum Thema Energie gut. In Rottach verirrten sich allerdings nur 20 Zuhörer, als das Beratungsbüro Holm in der Gebirgsschützenhütte über die vielfältigen Energieeinsparmöglickeiten informierte.

Möglicherweise lag das aber nicht nur am mangelnden Interesse der Rottacher. Sondern vielmehr an der unzureichenden Informationspolitik der Gemeinde, die in dem Fall auf eine Mitteilung über den genauen Termin an die Medien gänzlich verzichtete.

Das ist zwar fahrlässig, zeigt aber vor allem welch geringe Bedeutung das Thema Energie im Rottacher Rathaus immer noch haben muss.

Doch auch wenn der ein oder andere Interessierte den Vortrag der Energieexperten verpasst hat. Die nächste Chance gibt es bei einer der kostenlosen Energie-Erstberatungen. Im Rathaus finden diese Beratungsgespröch einmal im Monat statt. Das erste Mal am 12. Oktober ab 17 Uhr. Termine sollten vorab mit dem Energiebüro Holm persönlich unter der 08022 / 187884 vereinbart werden.

Ursprünglicher Artikel vom 29. Juli:
Mehrere Rottacher Gemeinderatsmitglieder hatten auf der letzten Sitzung am Dienstag darauf hingewiesen. Strom sparen sei wichtiger als Strom produzieren. Denn gerade beim Stromsparen haben viele Haushalte oder Betriebe noch große Defizite.

Eine sinnvolle Energiewende beinhalte auch eine gute Energieberatung, so Bürgermeister Hafner. Und dem möchte man nun in der Gemeinde Rechnung tragen.

Orientieren will man sich in Rottach an dem von der Stadt Tegernsee vor kurzem beschlossenen Vorgehen und wird somit ebenfalls eine Beratungsinitiative für die Bürger ins Leben rufen.

Damit bringt eine Gemeinde nach der anderen das Ziel der Energieeinsparung auf die lokale Ebene und ist bereit auch dafür Geld in die Hand zu nehmen. Im Gegensatz zu Tegernsee, wo das Budget im ersten Schritt bei 5.000 Euro festgesetzt wurde, will man sich in Rottach aber nicht auf eine Gesamtsumme festlegen.

Und auch wie in Tegernsee wird man das Ehepaar Holm vom gleichnamigen Gmunder Ingenieurbüro Holm für eine erste Informationsveranstaltung engagieren. Mehrere Gmeinderäte waren bei den der Stadt Tegernsee bezahlten Einführungsvorträgen Mitte des Monats und bezeichneten die informativen Veranstaltungen als gelungen.

Christian Köck von der CSU wies vor allem auf die neutrale Beratung hin, die die Holms sehr gut rüberbrächten. Im Gegensatz zu anderen Beratern seien das echte Infoabende und keine Verkaufsveranstaltungen.

Das Ingenieurbüro Holm beschreibt das Ziel des Vortrags auf der eigenen Webseite folgendermaßen:

Dem Besucher der Vortragsreihe soll an konkreten Beispielen die Energieeinsparmöglichkeiten mit der daraus resultierenden Kostenersparnis aufgezeigt werden. Er bekommt ferner wichtige Informationen über Investition, Amortisation und Finanzierung.

Energieberatung für Rottacher Bürger – bis zu 300 Euro übernimmt die Gemeinde

An dem geplanten Infoabend – Termin wird noch bekanntgegeben – kann sich dann auch jeder über die umfassendere Vor-Ort-Beratung informieren, bei der die Gemeinde 50% der Kosten, jedoch bis zu einem Maximalwert von 300 Euro, übernimmt.

Diese Beratung muss dann nicht vom Ingenieurbüro Holm durchgeführt werden. Die beratungswilligen Bürger können sie bei jedem beliebigen Unternehmen vornehmen, sofern dieses zur Ausstellung von Energieausweisen zertifiziert ist. Das kann auch beispielsweise ein Kaminkehrer sein.

Rottach möchte mit gutem Beispiel vorangehen und wird seine eigenen Gebäude nach und nach energetisch überarbeiten. Mindestens ein Haus pro Jahr, so Bürgermeister Hafner, sei das erklärte Ziel. Das ist zwar keine „Hauruckaktion“. Aber Schritt für Schritt ist wahrscheinlich realistischer als wie wenn man jetzt öffentlichkeitswirksam angekündigt hätte in den kommenden fünf Jahren alle Gebäude zu überarbeiten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme