Sanierung des Focksteinbergwegs startet heute
Aueralm auch über “Schöne Aussicht” erreichbar

von Filiz Eskiler

Sanierungsarbeiten am Fockensteinbergweg. Nachdem es in den vergangenen Wochen immer wieder Änderungen in der Planung gab, kann heute mit den Erneuerungen begonnen werden. Die Umleitung der Wanderer Richtung Aueralm ist nun aber doch noch über einen zweiten Weg möglich.

Der Weg zum Fockenstein wird saniert, nun wurde die Umleitungsstrecke geändert.

In der Planung rund um die Sanierungsarbeiten am Fockensteinweg zur Aueralm gibt es ständig Änderungen. Zunächst sollte “der Weg in das Zeiselbachtal“ als Umleitung dienen. Aufgrund des Unwetters am 17. Juni musste man sich von diesem Plan verabschieden. Der Weg wurde bis vorerst 19. Juli für den Gesamtverkehr komplett gesperrt.

Vergangene Woche hätten die Arbeiten beginnen sollen. Der Firma sei allerdings etwas “dazwischen gekommen”, berichtete Maximilian Macco vom Ordnungsamt Bad Wiessee. Die Sanierungsarbeiten starten erst heute, am 30. Juni. Für Aueralmwirt Jens Kästner und WanderInnen ungut, denn es ist unklar, welche Wege nun offen oder gesperrt sind. Nun hat man sich festgelegt.

“Schöne Aussicht” als Umleitung

Nach längerer Ungewissheit kann Macco bestätigen, welche Umleitung SpaziergängerInnen nutzen können. Bei einer Ortsbesichtigung mit Bürgermeister Robert Kühn wurde festgestellt, dass zumindest der untere Teilbereich des Weges in das Zeiselbachtal (Höhe “Wildholzrechen”) bis zur Einmündung in den „Zeiselbachrundweg“ durch eine beauftragte Fachfirma wieder teils instand gesetzt wurde. Was genau das für NutzerInnen bedeutet, erklärt Macco:

Dass dieser Abschnitt für den Verkehr freigegeben werden kann und im weiteren Verlauf dann eine Umleitung über den „Zeiselbachrundweg“ und die „schöne Aussicht“ zur Aueralm möglich ist.

Neben der neuen Umleitungsmöglichkeit kam es auch zu einer Vereinbarung, die besonders dem Aueralmwirt zugute kommen soll. Der Fockensteinbergweg kann am Wochenende von FußgängerInnen genutzt werden. “Eine Nutzung des Weges mit Fahrrädern oder sonstigen Fahrzeugen kann nach Rücksprache mit der ausführenden Firma jedoch leider nicht ermöglicht werden”, betont Macco. Zudem besteht weiterhin die Möglichkeit die Aueralm über den Weg durch das Breitenbachtal zu erreichen.

————————————————————————
Nichts mehr verpassen!
Auf Facebook informieren wir euch über alle wichtigen Themen und Entwicklungen im Tegernseer Tal und der Region: facebook.com/tegernseerstimme.de

————————————————————————


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus