Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Rottacher Gastronomen wollen längere Öffnungszeiten

Den Sommer auf der Terrasse genießen

Von Maxi Hartberger

Auf der Terrasse sitzen und bei gutem Essen auf das Wasser schauen – so stellt man sich einen gemütlichen Sommerabend am Tegernsee vor.

In der Seestraße in Rottach gibt es einige Restaurants, wo man genau das vorfindet. Doch um 22 Uhr ist bereits Schluss. Die Betreiber des Gasthauses Maier zum Kirschner möchten das nun ändern.

Das Gasthaus Meier zum Kirschner würde die Terrasse abends gerne länger öffnen.
Die Betreiber des Gasthauses Maier zum Kirschner würden die Terrasse abends gerne länger offen halten.

Auf den Terrassen der Restaurants in der Rottacher Seestraße sitzen die Gäste in den Sommermonaten, um die Abendsonne und die Sommerbrise bei einem Essen oder einem kühlen Getränk zu genießen. Doch den Gastronomen der Seestraße ist es nicht erlaubt, ihren Außenbereich länger als bis 22 Uhr geöffnet zu haben. Bis jetzt. Daniela Maier, die gemeinsam mit ihrem Mann das Hotel Maier zum Kirschner betreibt, möchte daran etwas ändern.

Wir wollen die Gäste, die um 22 Uhr noch bei einem Glas Wein auf unserer Terrasse sitzen, nicht abrupt auffordern, das Ganze nach drinnen zu verlagern.

Außerdem kämen die meisten Besucher dann nicht mehr ins Restaurant hinein, sondern führen nach Hause, wie Maier erklärt. Auch der Gastronom Andre, der die Andrebar ein paar Meter weiter unten in der Seestraße betreibt, hat gleiche Erfahrungen gemacht: „Nach zehn Uhr geht so gut wie niemand mehr rein.“

Um das nun zu ändern, haben die Betreiber des Hotels Maier zum Kirschner einen Antrag zur Verlängerung der Öffnungszeiten im Außenbereich bei der Gemeinde Rottach-Egern eingereicht. Maier erklärt: „Wir sind zuversichtlich, dass der Antrag durch geht.“

Gemeinde stimmt für längere Sommerabende

Auch Bürgermeister Christian Köck sieht den Antrag grundsätzlich positiv, da sich der Lärm für die umliegenden Nachbarn in Grenzen hält: „Die Anwohner haben, so wie es aussieht, nichts dagegen, vor allem weil die Betreiber versichert haben, dass keine weiteren Lärmstörungen durch die verlängerten Öffnungszeiten entstehen.“ Wie Köck bestätigt, wurde der Antrag in der Gemeinde angenommen, er liegt nun zur Prüfung dem Landratsamt Miesbach vor.

Thomas Höß, der Betreiber des Hotels Malerwinkel, betont, dass die Gastronomen der Seestraße alle an einem Strang ziehen: „Die paar Tage, an denen man abends lange draußen sitzen kann, kann man bei uns an einer Hand abzählen. Da bietet es sich für uns doch an, solche Sommerabende zu nutzen.“

Mit dem Antrag würden sich die Öffnungszeiten um eine Stunde verlängern, so dass die Restaurants, Bistros und Bars in der Seestraße künftig bis 23 Uhr ihre Gäste draußen bewirten könnten. Maier hofft, dass der Antrag auch im Landratsamt angenommen wird „und wir die Sommerabende länger nutzen können.“

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme