Korbinian Kohler übernimmt Traditionscafé
Aus Kreutzkamm wird Bachmair Weißach Clubhaus

von Nina Häußinger

Seit Ende Januar ist klar: Das Café Kreutzkamm in Tegernsee schließt. Nun gibt es Pläne, wie es weiter geht. Hotelier Korbinian Kohler übernimmt – und hat schon eine genaue Idee.

Korbinian Kohler hat neue Pläne fürs ehemalige Café Kreutzkamm

Seit Ende Februar hat das Café Kreutzkamm in Tegernsee geschlossen. 10 Jahre war es in den Händen der Familie Aumüller-Kreutzkamm. Erst vor einem Jahr hatte die Führung die Tochter Elisabeth übernommen.

Der Schock war Ende Januar große, als diese plötzlich verkündete das Traditionscafé zu schließen. Vor allem für die Mitarbeiter kam die Information überraschend. Aumüller-Kreutzkamm selbst lebt in Dresden. Sie betreibt sowohl dort als auch in München insgesamt drei weitere Cafés. Die Fahrten an den Tegernsee seien einfach zu viel geworden.

Die Tegernseer Stimme berichtete schon Ende Januar über Gerüchte zum neuen Betreiber. Schon damals gab es erste Hinweise, dass Korbinian Kohler seine Finger im Spiel hat. Der Hotelier und Unternehmer ist unter anderem Inhaber des Hotels Bachmair Weissach in Kreuth und des Hotels Bussi Baby in Bad Wiessee.

Kohler weitet nach Tegernsee aus

Nun scheint die Info offiziell. Mit Kohler und seiner Frau Suse habe Aumüller-Kreutzkamm das Café guten Freunden anvertraut, das berichtet der Merkur. Die beiden Frauen kennen sich demnach schon seit der Schulzeit. Korbinian Kohler freut sich, nun auch in Tegernsee präsent zu sein. Gegenüber dem Merkur erklärt er:

Es freut uns darum sehr, eines der tollsten Stückl bekommen zu haben.

Auch das Konzept steht wohl schon fest. Weiterhin soll es zwar Kaffee und Kuchen geben, der Fokus liegt aber woanders. „Ein lockeres, legeres Mittagsrestaurant mit junger, gesunder Küche“ soll es werden. Gekocht werden soll im Gastraum. Auch abends wird die Location geöffnet haben.

Einen neuen Namen hat die neuste Errungenschaft von Kohler auch schon. „Bachmair Weißach Clubhaus“. Der Hotelier wünscht sich, dass alle Tegernseer das Haus als Clubhaus wahrnehmen. Auch für Veranstaltungen und Feiern soll das neue Clubhaus buchbar sein. Wenn alles nach Plan läuft, will Kohler schon im Mai eröffnen. Die Appartements über der Location wird künftig ebenfalls Kohler selbst betreiben.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus