Polizei Miesbach über Straßensperrungen bei Schliersee
“Ausflugsverkehr unerträglich”

von Filiz Eskiler

Verständlich: das Wetter der letzten Tage lädt viele Sonnenfreunde an den Schliersee oder den Spitzingsee ein. Auf den Straßen herrscht allerdings Chaos. Die Polizei Miesbach zieht Bilanz, und kündigt Konsequenzen an.
Die drei roten Kreuze kennzeichnen die aktuellen Großbaustellen von Hausham bis Schliersee/ Fischausen/ Quelle S4ART Michael Schulte

Viele Ausflügler konnten in den vergangenen Tagen das schöne Wetter und die Sonne im Landkreis Miesbach genießen. Für die Bewohner in Hausham, Schliersee und Fischbachau ist der damit einhergehende Verkehr zurzeit allerdings noch anstrengender als sonst: seit einigen Wochen ist die Gemeinde Schliersee ein Baustellenparadies. Eine Fahrt von Miesbach nach Schliersee verlängert sich mittlerweile um 18,8 Kilometer, von Hausham sogar um 24,1 Kilometer.

Die Polizei Miesbach erklärt, wie Autofahrer an den Schliersee kommen:

So führen die Navigationssysteme beispielsweise aus dem Norden kommende Erholungssuchende über die Ortsmitte Hausham, die Alpenstraße und den Moosrainer Weg zur Schlierachstraße und im weiteren Verlauf an den Schliersee.

Auf der Schlierachstraße, dem Moosrainer Weg und in Althausham begegnen sich die, die wieder nach Hause wollen und die, die noch Erholung suchen. “Somit ist das Chaos perfekt und die Stimmung eher schlecht”, zieht die Miesbacher Polizei Bilanz.

An einen normalen Spaziergang an der Schlierach sei nicht mehr zu denken. Deshalb folgen nun Konsequenzen: “Die Beamten der Polizei Miesbach führen entsprechende Kontrollen durch”, kündigt die Polizeiinspektion an.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus