30 Feuerwehrmänner im Einsatz

Auto auf der A8 brennt aus

Heute Nachmittag ging ein Auto mitten auf der A8 in Flammen auf. Der Wagen brannte komplett aus. Der Fahrer saß alleine in seinem Wagen, konnte sich aber noch retten.

Heute Nachmittag, gegen 16:10 Uhr, geriet ein Auto auf der A8 in Fahrtrichtung München zwischen den Anschlussstellen Holzkirchen und Hofoldinger Forst in Vollbrand. Ursache hierfür war laut Autobahnpolizei Holzkirchen offenbar eine Überhitzung im Motorraum. 

Der 41-jährige Fahrer aus München saß sich alleine in seinem PKW und konnte diesen noch rechtzeitig in eine Pannenbucht lenken und das Fahrzeug verlassen. Es kam zu keinerlei Personenschäden. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug sowie am Fahrbahnbelag beläuft sich allerdings auf insgesamt etwa 20.000 Euro.

Für die Löschung des Fahrzeugs waren die Feuerwehren Hofolding und Sauerlach mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 30 Mann im Einsatz. Zwar konnte der Verkehr während der Lösch- und Bergungsarbeiten auf einem Fahrstreifen vorbeifließen, dennoch kam es zu einem etwa fünf Kilometer langen Rückstau.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme