Passanten helfen beim Löschen
Auto fängt in Tegernsee Feuer

von Simon Haslauer

In Tegernsee fing vor wenigen Stunden fing ein Auto während der Fahrt Feuer. Eine Anwohnerin bewies Geistesgegenwart. Nun berichtet die Feuerwehr Tegernsee von dem Einsatz.

Die Feuerwehr Tegernsee im Einsatz. / Quelle: Feuerwehr Tegernsee

In Tegernsee fing heute um etwa 13.25 Uhr ein Kleintransporter auf der Bahnhofstraße Feuer. Die Feuerwehr Tegernsee informiert in ihrem Bericht: “Bei einem Kleintransporter fingen während der Fahrt am Unterboden Kunststoffteile an zu brennen.” Das Feuer sei vermutlich durch eine Überhitzung, ausgehend von der Abgasanlage, ausgelöst worden. Glücklicherweise konnten nahe Verkehrsteilnehmer den Fahrer und seine Beifahrerin schnell auf das Feuer aufmerksam machen.

Sobald das Fahrzeug am Straßenrand abgestellt wurde, seien laut Informationen der Feuerwehr Flammen und Rauch unter dem Auto hervor geschlagen. Der Fahrer unternahm daraufhin gemeinsam mit Passanten erste Löschversuche. “Eine aufmerksame Anwohnerin brachte einen Feuerlöscher, woraufhin der Brand durch einen Passanten eingedämmt werden konnte”, berichtet die Tegernseer Feuerwehr.

Kurz darauf traf auch schon die Feuerwehr Tegernsee ein. Die musste sich jedoch nur noch um die Nachlöscharbeiten kümmern. Abschließend schreibt die Feuerwehr: “Durch das beherzte Eingreifen mehrerer Passanten konnte der Sachschaden an dem Fahrzeug gering gehalten werden. Vorsorglich wurde das weiterhin fahrbereite Fahrzeug von einem Bergeunternehmen in eine Werkstatt geschleppt.”


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus