Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Holzlaster verliert Ladung im Schneesturm

Baumstämme auf der Autobahn – Auto kann nicht mehr ausweichen

Von Robin Schenkewitz

Heute Morgen kam es auf der A8 zu einem schweren Unfall. Ein Holzlaster geriet ins Schleudern und kippte um. Dabei verlor er die geladenen Baumstämme. Ein dahinter fahrendes Auto konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Alle drei Insassen wurden in dem Fahrzeug eingeklemmt.

Heute morgen krachte ein BMW auf der Autobahn mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baumstamm.
Heute morgen krachte ein BMW auf der Autobahn mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baumstamm. / Foto: Thomas Gaulke

Um 06:24 Uhr wurden die Einsatzkräfte heute Morgen auf die Autobahn A8 Richtung Salzburg gerufen. Auf Höhe Weyarn war ein Holztransporter bei voller Fahrt ins Schleudern geraten. Dabei verlor der 61-jährige Fahrer aus Höchstädt derart die Kontrolle über sein Fahrzeug, dass der Nachläufer des Fuhrwerks schließlich zur Seite kippte und seine Ladung verlor.

Auto kann nicht mehr ausweichen

Die meisten der geladenen Baumstämme landeten in der angrenzenden Böschung. Mehrere Stämme blieben jedoch auf der Fahrbahn liegen. Ein hinterherfahrender BMW mit drei Personen aus Aachen konnte dem Hindernis nicht mehr rechtzeitig ausweichen und krachte mit hoher Geschwindigkeit frontal gegen den Baum.

Alle drei Insassen des PKW wurden dabei in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr Weyarn und Holzkirchen aus dem Wrack befreit werden. Der Fahrer wurde schwer verletzt und erlitt vermutlich einen Beinbruch. Die anderen beiden Personen wurden nur leicht verletzt. Sie wurden alle in das Krankenhaus Rosenheim gebracht.

Ursache für den Unfall war laut ersten Erkenntnissen der Polizei wohl ein Reifenplatzer am Lkw. Mithilfe des noch intakten Zugfahrzeugs konnte der Fahrer die Baumstämme von der Fahrbahn bringen. Die Autobahn in Richtung Salzburg musste für die Aufräumarbeiten jedoch eineinhalb Stunden gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von etwa 10 Kilometer Länge. Mittlerweile läuft der Verkehr wieder einigermaßen flüssig, allerdings kommt es immer noch zu Rückstau auf der Autobahn.

Hier die Bilder des heutigen Unfalls (Alle Bilder: Thomas Gaulke):

Feuerwehr - Gefahrgutunfall

Feuerwehr - Gefahrgutunfall

Feuerwehr - Gefahrgutunfall

Feuerwehr - Gefahrgutunfall

Feuerwehr - Gefahrgutunfall

Feuerwehr - Gefahrgutunfall

Feuerwehr - Gefahrgutunfall

Feuerwehr - Gefahrgutunfall

Feuerwehr - Gefahrgutunfall

Feuerwehr - Gefahrgutunfall

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme