Holzkirchen: 10.000 Euro Schaden nach schwerem Unfall
Auto kracht gegen Findling

von Simon Haslauer

Gestern kam es zu einem folgenschweren Unfall auf der B 13. Eine Frau verlor auf dem Weg nach Holzkirchen plötzlich die Kontrolle über ihr Auto. Sie musste mit einem Krankenwagen abtransportiert werden.

Am Dienstag, den 18. Februar, gegen 18.30 Uhr verlor eine 32-Jährige Frau aus Bichl die Kontrolle über ihr Auto. Sie war mit ihrem weißen Seat auf der B 13 nach Holzkirchen unterwegs. In der Rechtskurve vor Kurzenberg auf Höhe der Parkplatzeinfahrt kam sie jedoch rechts von der Fahrbahn ab. Dabei krachte sie zuerst gegen ein Verkehrszeichen und anschließend frontal gegen einen großen Stein (Findling).

Durch den heftigen Aufprall wurde die Front des Autos stark eingedrückt und die Frau verletzt. Sie wurde mit einem Krankenwagen ins nächste Krankenhaus transportiert werden, so die Polizei. Mit einem Totalschaden, ausgelaufenem Öl und Kühlflüssigkeit sowie einem insgesamt verursachten Schaden von rund 10.000 Euro musste der PKW abgeschleppt werden. Anschließend war die Straßenmeisterei vor Ort, um die Unfallstelle zu reinigen.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus