Auto überschlägt sich bei Geitau
Mit zwei Promille in den Graben

von Simon Haslauer

Heute Nachmittag kam ein Autofahrer vor einer Brücke von der Fahrbahn ab. Nachdem sich sein Auto überschlug, blieb es in der Leitzach liegen. Die DLRG Gmund und Tegernsee mussten ausrücken.

Heute fuhr ein 32-Jähriger in die Leitzach. / Quelle: DLRG Gmund

Update vom 24.11. – 17.00 Uhr

Laut Informationen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Gmund hat sich heute gegen 13.31 Uhr ein Autounfall bei Geitau ereignet. So berichtet die DLRG in einer Pressemitteilung: “Eine Person überschlug sich mit seinem PKW und landete in der Leitzach bei Geitau im Wasser.”

Anzeige

Die Miesbacher Polizei war ebenfalls am Einsatz beteiligt. Laut Polizeiinformationen hat es sich bei dem verunfallten Insassen um einen 32-jährigen Mann gehandelt. Er sei alleinbeteiligt vor einer Brücke von der Fahrbahn abgekommen. Weiter berichtet die Polizei: “Neben Beschädigungen an der Leitplanke traten Betriebsstoffe aus und flossen in das Gewässer. Die freiwillige Feuerwehr Bayrischzell errichtete deshalb eine Ölsperre, um ein Verbreiten zu verhindern.”

Weiter informiert die Polizei, dass der 32-Jährige über zwei Promille Atemalkohol aufwies. Sein Führerschein wurde sofort einkassiert. Den 32-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

Ursprünglicher Artikel vom 24.11. mit dem Titel “Auto überschlägt sich bei Geitau”

In Geitau bei Bayrischzell hat sich ein Autounfall ereignet. Laut Informationen des DLRG Gmund habe sich ein Auto überschlagen, eine Person sei dabei im Wasser gelandet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die verunfallte Person konnte sich selbst retten. Sowohl die DLRG Gmund, als auch die DLRG Tegernsee seien am Einsatz beteiligt gewesen.

Auch Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei waren laut DLRG Gmund am Einsatzort. Weitere Informationen folgen. Wir aktualisieren diesen Artikel laufend!

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Polizeimeldung

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus