Autor Harald Grill begeistert Schüler der Haupt- und Realschule in Bad Wiessee

Eine Autorenlesung – ist das nicht furchtbar langweilig?

Nicht, wenn vorne der Schriftsteller Harald Grill steht. „Meine Geschichten sind echt“, erklärt er den staunenden Kindern, die nach kürzester Zeit gebannt an seinen Lippen hängen. Er erzählt von einem Autounfall, den der Vater einer befreundeten Familie nur schwerverletzt überstanden hat. Und von seiner Idee, aus den Augen des Sohnes die Geschichte zu erzählen, welche Veränderungen so ein Unfall für eine Familie bringen kann.

Begeisterte Schüler und Lehrer: Schriftsteller Harald Grill

„Da kräht kein Hahn nach dir“ lautet der Titel des Kinder- und Jugendbuchs, das aus dieser Idee schließlich entstanden ist. Ausführlich schildert Harald Grill, wie er die Recherchen für so ein Buch betreibt, wie er seine Ideen sammelt, gliedert, schließlich anfängt zu schreiben, wieder verwirft, bis am Ende die erste Rohfassung steht. Dabei läuft er zwischen den Kindern herum, gestikuliert, flüstert, witzelt sich in die einzelnen Charaktere hinein, so dass die Kinder sich schon mitten in der Handlung wiederfinden, wenn der Schriftsteller das erste Mal das Buch aufschlägt.

„Bei Harald Grill erfahren die Kinder, wie lebendig gedruckte Wörter sein können“, freut sich Hauptschullehrerin Silvia Jatzwak, die die Veranstaltung im Rahmen des Kooperationsmodell zwischen Haupt- und Realschule organisiert hat.


Wir hoffen natürlich, dass der ein oder andere dadurch auch selbst Lust bekommt, öfter mal den Fernseher auszuschalten und lieber ein Buch in die Hand zu nehmen

erklärt sie weiter. Sie bedankte sich auch beim Elternbeirat beider Schulen, die die Veranstaltung finanziell unterstützten.

„Ich habe Tränen gelacht“, ergänzt Stefan Ambrosi, Leiter der Realschule, der sich wie auch sein Rottacher Kollege Rektor Karl Müller begeistert zeigte. „Diese Veranstaltung müssen wir unbedingt wiederholen.“

Anmerkung: Text und Bild von Tobias Schreiner, Mitglied der Schulleitung der Realschule Tegernseer Tal.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme