Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
966

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Bachmair Weissach darf umbauen

Von Martin

Dem Bauantrag des Hotel Bachmair Weissach auf Umbau von 4-Zimmer-Appartments in Doppelzimmer wurde durch den Kreuther Gemeinderat einstimmig stattgegeben.

Korbinian Kohler, der das Hotel letztes Jahr gekauft hatte und seither viel Geld in die Restaurierung und Neupositionierung des Hauses gesteckt hat, wird sich über dieses eindeutige und positive Abstimmungsergebnis sicher freuen.

Anzeige | Hier können Sie werben

Durch den Beschluss des Gremiums können im Bachmair an der Weissach 38 neue Doppelzimmer entstehen. Diese können bei Bedarf auch zu großen Suiten umgewandelt werden.

Korbinian Kohlers Hotel Bachmair Weissach wurde für 2010/11 in das Verzeichnis "Hideaway Hotels" aufgenommen. Nun kann sich der Hotelbesitzer über die genehmigte Erweiterung um 38 Betten freuen.

„Eine Erweiterung der Bettenzahl im Hotel Bachmair Weissach und allgemein der Bettenkapazitäten der Gemeinde Kreuth ist im Sinne aller“, so Bürgermeister Josef Bierschneider am heutigen Freitag auf Nachfrage der Tegernseer Stimme. Die Kreuther Räte erteilten dem Antrag gestern Abend schneller als erwartet eine Freigabe. „Das Hotel verfügt über Tagungsräume, lockt Veranstaltungen nach Kreuth-Weissach und ins Tegernseer Tal. Die gesamten Entwicklungen dort begrüßen wir sehr“, so Bierschneider weiter.

Kaum Klärungsbedarf bei den Gemeinderäten

Klärungsbedarf gab es für den Gemeinderat nur wenigen. Einzig SPD-Fraktionsvorsitzender Martin Walch hakte kurz nach: „Bedarf es wegen der Erweiterung der Bettenkapazität einer Bebauungsplanänderung“, so Walch, der überdies betonte, dass er einen Umbau der Zimmer sehr begrüße. „Ich frage nur damit wir später eine Absicherung haben“, so Walch weiter.

Bierschneider entgegnete: „Für eine Erhöhung bedarf es keiner Änderung. Nur wenn die Kapazität der Hotelbetten unter eine Mindestzahl von 15 sinke, benötigen wir eine Bebauungsplanänderung“, antwortete der CSU- Ortsvorsitzende Bierschneider wie aus der Pistole geschossen.

Stellplätze und EGWs müssen angepasst werden

Angepasst werden müssen allerdings möglicherweise noch die Einwohnergleichwerte (EGW), die sich aus der Satzung des Zweckverbandes zur Abwasserbeseitigung am Tegernsee ergeben. Ausgewiesen werden müssen in jeden Fall 242 Stell-/Parkplätze. Neue Stellplätze werden wahrscheinlich im nördlichen Bereich – in Richtung der Tennisplätze – entstehen.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme