Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung

Temperatur Tegernsee 17,4°C

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Fotostrecke vom Freundschaftsspiel am Birkenmoos

Basel besiegt tapfere Rottacher mit 10:0

Von Peter Posztos

Eine harte Trainingswoche liegt hinter den Spielern des FC Basel. Vielleicht ein Grund, warum beim gestrigen Freundschaftsspiel gegen die Gastgeber vom FC Rottach-Egern ein wenig die Spritzigkeit gefehlt hat. Doch auch ohne große Glanzpunkte gewann das Team um Alex Frei auf dem Sportplatz Birkenmoos deutlich, wobei sich die Rottacher ob ihrer Leistung keinesfalls schämen müssen.

Der Kreisligist war vor allem in der ersten Halbzeit bemüht, den Rückstand so gering wie möglich zu halten. So hielten die Rottacher Spieler tapfer dagegen und schafften es, bis zur 40. Minute nur drei Gegentore zu kassieren. Doch in der zweiten Halbzeit drehten die Schweizer Profis auf und ließen den Hausherren keine Chance mehr.

Babypause – kein Grund, nicht zu spielen

Mit Toren von Pak, Andrist, Vuleta, Zoua, David Degen (2), Aleksandar Dragovic (2) und Alex Frei (2) hatten sie am Ende deutlich die Nase vorn. Letzterer war bereits am Mittwochabend wieder ins Trainingslager zurückgekehrt. Basels Trainer Heiko Vogel hatte es seinem Stürmer selbst überlassen, nach der Geburt der ersten Tochter in der Nacht von Montag auf Dienstag gleich in Basel zu bleiben. Doch Frei entschied sich, das Trainingslager in Rottach-Egern zu beenden.

Im Spiel gegen den FC war Frei, unter anderem Kapitän der Schweizer Nationalmannschaft, dann auch der treibende Motor bei den Gästen. So wurde bei warmen Temperaturen vor allem in den zweiten 45 Minuten der Klassenunterschied deutlich. Der FCB spielte gefällig und kombinierte sich immer wieder bis in den gegnerischen Strafraum durch. Die Abwehrspieler des FC Rottach hatten dem Treiben der Baseler letztlich nichts entgegenzusetzen.

Vor etwa 250 Zuschauern parierte der Torwart des FC Basel die guten Chancen der Rottacher gekonnt und verwehrte damit den Kickern vom Birkenmoos den verdienten Ehrentreffer. Das Schiedsrichtergespann um Michael Krische musste bei einem insgesamt fairen Spiel nicht oft eingreifen und erlebte einen ruhigen Abend.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme