BR lädt zum Wandertag ein

“Bergauf-Bergab” auf Tegernsees Höhen

Nächste Woche beginnt das 17. Tegernseer Bergfilm-Festival. Den Auftakt bildete heute ein gemeinsamer Wandertag von Zuschauern der beliebten Bergsteiger-Sendung „Bergauf-Bergab“ des Bayerischen Fernsehens. Alle Teilnehmer erlebten ein Kaiserwetter zwischen Neureuth und Baumgartenschneid.

Solche Ausblicke waren heute zu genießen / Foto: Klaus Wiendl

Besser hätten sich Tegernsees Höhenlagen nicht präsentieren können. Im tiefblauen See spiegelte sich ein farbenprächtiger Bergwald. Der „Indian Summer“ der USA ist in kleinerem Format auch im Tal zu finden. Und so machen sich etwa 40 Teilnehmer vom Tegernseer Bahnhof auf den Tagesmarsch. Ausgewählt wurden sie als Zuschauer und Hörer von Bergauf-Bergab und dem Rucksackradio von Bayern-2 in einem Losverfahren, schildert Thomas Baumgartner von der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT).

Die Idee für diesen Wandertag, sagt der Marketing-Leiter, sei bei einem Sponsorenabend für das Bergfilm-Festival im Galaun-Berggasthaus entstanden. Dort hätten sich die „Richtigen“ gefunden, darunter auch das Brauhaus Tegernsee. Der Anstoß für den gemeinsamen Wandertag sei von Tegernsees Bürgermeister Johannes Hagn erfolgt, als Auftakt für das Bergfilm-Festival, das am Mittwoch beginnt.

BR-Trupp „super drauf“

Erster Stopp der Berg-Enthusiasten, die von Heimatführern, einem TTT-Team und der Bergwacht begleitet wurden, war auf der Neureuth. Dort wartete eine Brotzeit mit Infoständen der Sponsoren von Bergauf-Bergab auf sie. Weiter gings über das Alpachtal zur Baumgartenschneid, zurück über das Riederstein-Kircherl. Von dem Galaun wandern die BR-Aspiranten zurück zum Bahnhof in Tegernsee. Den Teilnehmern würde man anmerken, so Baumgartner, dass sie passionierte Bergauf-Bergab-Zuschauer seien, denn „die schöne Truppe ist super drauf“.

Damit die Teilnehmer sich auch medial wiederfinden, wurden sie von einer BR-Reporterin begleitet. Fragen beantworten konnten Peter Rie von der TTT, Michael Düchs als neuer Leiter von Bergauf-Bergab, sein Vorgänger Michael Pause und Ernst Voigt vom Bayern-2 Rucksackradio.  Bei ihrer Rast auf dem Galaun lobte Baumgartner den Wandertrupp. „Es war eine schöne runde Sache“, zumal die meisten Teilnehmer mit dem Zug angereist seien. „Dies freut uns als TTT natürlich“.

Das Begleitfahrzeug des BR am Galaun / Foto: Klaus Wiendl
Die BR-affinen Wanderer beim Start in Tegernsee / Foto: TTT
“Kraxl Maxl”, das Gamsbock-Maskottchen Tegernsees / Foto: TTT
“Kraxl Maxl”, zwischen “Bergauf-Bergab”-Moderator Michael Düchs (l.) und seinem Vorgänger Michael Pause / Foto: TTT

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme