Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Wallbergbahn geschlossen - Vermieter beschweren sich

Bergpanorama gibt’s nur zu Fuß

Von Nadja Weber

Der Schnee im Tal ist endlich weg und nach den stürmischen Tagen scheint auch die Sonne wieder. Viele wollen die schönen Tage nutzen und wandern gehen. Doch wer im April mit der Bahn auf den Wallberg möchte, wird enttäuscht.

Am 1. Mai nimmt die Wallbergbahn ihren Betrieb wieder auf
Am 1. Mai nimmt die Wallbergbahn ihren Betrieb wieder auf.

Wer bei dem schönen Wetter den Blick auf den Tegernsee von oben genießen möchte, muss den Weg auf den Wallberg zu Fuß auf sich nehmen. Die Wallbergbahn steht schon seit gestern still.

Gasthäuser in Rottach haben in der Redaktion der Tegernseer Stimme skeptisch nachgefragt und sich beschwert, die Gäste könnten das Wanderangebot nicht in vollem Umfang nutzen. Die Wallbergbahn stehe bei schönstem Wetter still. Das sei tourismusschädigend, so der Vorwurf. Auf Nachfrage haben die Verantwortlichen der Alpenbahnen Spitzingsee, Brauneck- und Wallbergbahn die Schließung bestätigt. So erklärt Stefanie Decker, Mitarbeiterin der Alpenbahnen:

Nach jedem Winter müssen alle Bahnen umfangreich kontrolliert werden. Diese Sicherheitsmaßnahmen müssen vor der Sommersaison durchgeführt werden. Hierfür wird ein fester Zeitraum festgelegt.

Warum die Revisionsarbeiten ausgerechnet bei schönstem Aprilwetter und in den Osterferien gemacht werden, begründet Decker so: „Am Anfang jedes Winters werden vier Wochen für diese Arbeiten festgelegt. Damit wir im Mai zu Saisonbeginn startbereit sind, fangen wir jetzt schon an.“ Bis Ende April will man mit den Sicherheitskontrollen fertig sein.

Overs kann Ärger verstehen

Der scheidende TTT-Geschäftsführer Georg Overs kann den Ärger seitens der Betriebe verstehen. Auch er persönlich habe sich gewünscht, dass die Bahnen gerade bei dem derzeitigen Wetter noch eine Woche länger den Betrieb geöffnet hätten. Overs vertraue jedoch der Meinung der Wallbergbahnen. Man sei in ständigem Austausch.

Man muss bedenken: Jede Woche, die sie jetzt länger machen, haben sie im Sommer länger zu.

So sehen es auch die Betreiber der Wallbergbahnen. Im Mai nutzten tendenziell mehr Gäste das Angebot der Bahnen. „Generell startet die Wandersaison erst ab Mai. Dann liegt meistens auch im Gipfelbereich nur noch wenig Schnee“, so Decker.

wandern tegernsee ttt

Einige Betreiber von Pensionen wollen sich nun dennoch schriftlich an die Wallbergbahnen wenden, um mehr Sensibilität bei den Öffnungszeiten einzufordern. Will man in der Zwischenzeit nicht auf das schöne Bergpanorama verzichten, hilft im Tal derzeit nur der Aufstieg zu Fuß oder mit den Tourenski.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme