Zusammenstoß in Rottach

Betrunkener Radler fährt Rollerfahrerin um

Gestern Nachmittag wollte ein 72-jähriger Kreuther mit seinem Fahrrad die Hauptstraße in Rottach überqueren. Er übersah eine 19-jährige Rollerfahrerin – es kam zum Zusammenstoß. Wie sich herausstellte, war der Radlfahrer nicht nüchtern.

Verkehrsunfall in Rottach

Gegen 16 Uhr war ein 72-jähriger Kreuther mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Südlichen Hauptstraße in Rottach-Egern unterwegs. Er wollte die Hauptstraße überqueren, um zur gegenüberliegenden Tankstelle zu gelangen. Dabei übersah er allerdings eine 19-jährigee Gmunderin, die mit ihrer Vespa in die gleiche Richtung unterwegs war.

Die Rollerfahrerin wollte ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, jedoch ohne Erfolg. Beide kamen bei dem Unfall zu Sturz und erlitten Prellungen und Schürfwunden.

Mit 1,6 Promille unterwegs

Bei der polizeilichen Unfallaufnahme wurde bei dem 72-jährigen Fahrradfahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von 1,6 Promille. Der Fahrradfahrer musste in Begleitung der Polizei zur Blutabnahme ins Krankenhaus Agatharied.

Den Kreuther erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs unter Alkoholeinfluss. An der Vespa entstand laut Polizei nur ein leichter Sachschaden im Bereich der vorderen Radabdeckung. Auch das Fahrrad war nicht schwer beschädigt. Die Gesamtschadenshöhe beträgt zirka 150 Euro.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme