BMW-Fahrer verursacht Unfall ohne zu helfen

Flucht auf der Gegenfahrbahn

Von Robin Schenkewitz

Am vergangenen Samstag musste ein 44-jähriger Schweizer auf Höhe Fellach einem BMW ausweichen, der ihm auf seiner Fahrspur entgegen kam. Ein Unfall konnte zwar vermieden werden, doch es entstand ein hoher Sachschaden. Der BMW-Fahrer fuhr jedoch unbeirrt weiter.

Gegen 22:30 Uhr war der 44-Jährige aus Immensee mit seinem Audi A6 auf der Kreisstraße MB 40 auf Höhe Fellach unterwegs. Er fuhr dabei in südlicher Richtung. In einer Kurve kam ihm in der Nacht dann ein BMW auf dem eigenen Fahrstreifen entgegen.

Der Schweizer reagierte schnell und wich seitlich aus, sodass er an das äußere Ende der Fahrbahn geriet. An seinem Audi entstand dabei Schaden von etwa 5.000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete jedoch anschließend. Zu Farbe oder Modell des BMW konnte der Schweizer keine Angaben machen. Die Polizei such nun nach Zeugen.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme