Miesbach:
Brandalarm bei Luye Pharma

von Simon Haslauer

Gestern wurde ein Brandalarm im Miesbacher Pharmabetrieb „Luye Pharma“ ausgelöst. Die Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 30 Mann vor Ort …

In einem Miesbacher Pharmabetrieb wurde gestern Abend Alarm geschlagen. Gegen 22.49 Uhr wurde in Luye Pharma ein Brandalarm ausgelöst. Die Feuerwehren Miesbach und Hausham stellten daraufhin eine Rauchentwicklung sowie chemischen Geruch fest, informiert die Miesbacher Polizei.

Laut Angaben der Mitarbeiter von Luye Pharma, so die Polizei in einer Pressemeldung, sei es im Rahmen der Produktion lediglich zu einer Verpuffung an einem Homogenisator gekommen. Um sicherzugehen, dass keine akute Gefahr besteht, führten die Feuerwehren daraufhin Luftmessungen unter schweren Atemschutz durch. Als diese erfolglos blieb und keine Gefahr von weiteren Fest- und Flüssigstoffen ausging, konnte der Einsatz gegen 00.20 Uhr beendet werden. Luye Pharma habe laut Polizeiinformationen den Betrieb anschließend wieder aufgenommen.

Anzeige

Keine Verletzten, kein Sachschaden

Weiter informiert die Miesbacher Polizei, dass keine Personen in Folge der Verpuffung verletzt wurden. Auch sei an der Anlage kein Sachschaden entstanden. Die Ursache der Verpuffung kann nicht exakt bestimmt werden. Aktuell geht die Polizei von einem nicht näher bekannten technischen Defekt aus.

Am Einsatz waren die Feuerwehren Miesbach und Hausham beteiligt. Sie waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 30 Mann vor Ort. Auch ein Einsatzleiter des Rettungsdienstes sowie eine Streife der Miesbacher Polizei waren gestern Nacht im Einsatz.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein Kurzmeldungen

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus