Spielbank Bad Wiessee

Brenner gibt Gastronomie im Casino ab

Seit rund fünfzehn Jahren ist Jupp Brenner der Verantwortliche für das Restaurant “Brenner im Casino” in Bad Wiessee. Doch damit ist nun Schluss. Er gibt die Gastronomie in der Spielbank ab. Die Lotterieverwaltung sucht nun nach einem neuen Pächter.

Gastronom Josef Brenner hat seit Jahren “Brenner im Casino” geleitet – jetzt hört er auf. / Quelle: Archiv

Das Restaurant „Brenner im Casino“ verspricht exklusiven Flair und angenehmes Ambiente. Monatlich finden hier verschiedene kulturelle Veranstaltungen statt, den Besuchern werden “leichte Gerichte aus der italienischen und asiatischen Küche geboten.”

Geleitet wird die Gastronomie über der Spielbank in Bad Wiessee von Josef (Jupp) Brenner. Seit 2005 betreibt er das Restaurant, jetzt hat er sich allerdings entschieden, aufzuhören:

Ich mache das schon so lange. Ich werde jetzt dann 70 und irgendwann muss man halt loslassen. Da müssen mal Jüngere ran.

Vermutlich im April beendet Brenner nach fünfzehn Jahren und auf eigenen Wunsch hin die Bewirtung des Restaurants. Was dann auf „Brenner im Casino“ wartet, steht noch in den Sternen. Wer sein Nachfolger werden soll, weiß der Gastronom nicht. Nur, dass die Lotterieverwaltung bereits nach einem neuen Pächter suche, bestätigt der 69-Jährige.

Oliver Fischer, Leiter für Marketing und Kommunikation der Lotterieverwaltung München, ist zuversichtlich, bis zum 01. April einen neuen Pächter für die Gastronomie in der Spielbank Bad Wiessee zu finden. Das Auswahlverfahren sei noch nicht abgeschlossen, erzählt Fischer.

Daher könne er noch nichts zu einer möglichen Nachbesetzung sagen. “Wir danken Herrn Brenner für die erfolgreiche und partnerschaftliche Zusammenarbeit in dieser Zeit”, so Fischer zu den letzten knapp 15 Jahren mit Brenner als Gastronomie-Pächter.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme