Karambolage mit vier Fahrzeugen

von Robin Schenkewitz

Heute am frühen Abend kam es auf der B318 im dichten Feierabendverkehr zu einem Auffahrunfall. Insgesamt waren vier Fahrzeuge in den Unfall verwickelt. Gleich zwei Fahrer reagierten zu spät und fuhren auf die vor ihnen stehenden Autos auf. Die Feuerwehr sperrte die B318 komplett ab.

Der Unfall ereignete sich gegen 17:15 Uhr auf der B318, Höhe Warngau in Richtung Tegernsee. Ein 46-jähriger Ingenieur aus Bad Tölz hielt mit seinem Audi A4 wegen dichten Verkehrs an. Der nachfolgende Fahrer stoppte seinen VW Golf ebenfalls.

Ein darauf folgender 54-jährige Greilinger kam mit seinem Opel aber nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Er schob den VW vor ihm auf den davor wartenden Audi. Ein unmittelbar nach dem Greilinger folgender 34-jähriger Münchner Ingenieur erkannte den Verkehrsunfall vor ihm ebenfalls zu spät und fuhr mit seinem BMW auf den Opel auf.

Drei Verletzte und 27.000 Euro Schaden

Bei dem Unfall wurden einschließlich weiterer Fahrzeuginsassen drei Personen leicht verletzt. Zwei Mitfahrer klagten über Nackenschmerzen und der Mann aus Greiling wurde mit leichten Prellungen ins Krankenhaus Agatharied verbracht.

Anzeige

Die B318 wurde kurzzeitig von der Feuerwehr Warngau voll gesperrt. Nachdem alle Fahrzeuge noch fahrbereit waren, konnte die Bundesstraße nach knapp 15 Minuten aber wieder frei gegeben werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 27.000 Euro.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus