Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Rottacher CSU nominiert Kandidaten für Kommunalwahl 2020

Christian Köck soll Bürgermeister bleiben

Von Maxi Hartberger

Bei der Nominierungsveranstaltung der Rottacher CSU wurde es offiziell: Der amtierende Bürgermeister Christian Köck will weiter auf dem Chefsessel bleiben. Wer für den Gemeinderat kandidiert, lesen Sie hier.

Die Kandidaten der Rottacher CSU für die Kommunalwahl 2020. Nicht mit auf dem Bild: Martin Strohschneider jun. und Franz-Josef Maier. / Quelle: Christian Köck

Am 28. November fand in der Wallbergerhütte die Nominierungsversammlung des CSU Ortsverbandes Rottach-Egern statt. Unter dem Motto „Rottach-Egern im Herzen – die Zukunft im Blick!“ schickt die Rottacher CSU neben erfahrenen Gemeinderäten bei der Kommunalwahl 2020 auch neue, jüngere Kandidaten ins Rennen.

Was gleich bleiben soll, ist hingegen die Spitze der Gemeinde. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Ortsvorsitzenden und amtierenden Bürgermeister Christian Köck wählten die Mitglieder
einen Wahlausschuss und legten den Wahlmodus fest. Zum Wahlleiter wurde der Holzkirchner Bürgermeister und Landratskandidat Olaf von Löwis of Menar bestimmt.

Nach einer halbstündigen Ansprache wurde Köck dann von den wahlberechtigten Mitgliedern einstimmig zum offiziellen Bürgermeisterkandidaten der Rottacher CSU gewählt. Der 48-Jährige ist seit 2014 Rathaus-Chef und soll es auch bleiben. „Das ist ein schönes Signal, dass man mir das auch zutraut“, so Köck.

Ein Mix aus erfahren und jung

Erfahrene und langjährige Gemeinderäte nehmen die Listenplätze hinter Köck ein: Auf dem zweiten Platz steht die bisherige Fraktionssprecherin Alexandra Wurmser. Darauf folgen Florian Baier, zweiter Bürgermeister Josef Lang und Anton Maier junior. CSU-Vorstandsmitglied Leopold von Sigriz, Maximiliane Hellersberg oder auch Andreas Scherzer nehmen die weiteren Plätze ein.

Die Kandidaten für den Gemeinderat wurden mehrheitlich nominiert. Die Abstimmung erfolgte dann in 5er-Blocks. „Gegen den von der Ortsvorstandschaft ausgearbeiteten Listenvorschlag gab es keinerlei Einwände“, zeigt sich Köck zufrieden. Zum Abschluss wurden noch zwei Ersatzleute für die Gemeinderatsliste gewählt.

„Die Rottacher CSU schickt ein verjüngtes, motiviertes Team, gespickt mit erfahrenen Gemeinderätinnen und -räten, ins Rennen“, so Köcks Fazit. Man freue sich zudem ganz besonders, dass darunter auch fünf Frauen am 15. März 2020 ihren Hut in den Ring werfen werden.

Hier die komplette Liste der Kandidaten der Rottacher CSU in absteigender Reihenfolge:

  1. Christian Köck (amtierender Bürgermeister)
  2. Alexandra Wurmser
  3. Florian Baier
  4. Josef Lang
  5. Anton Maier jun.
  6. Anastasia Stadler
  7. Leopold von Sigriz
  8. Josef Kaiser jun.
  9. Martin Strohschneider jun.
  10. Maximiliane Hellersberg
  11. Franz-Josef Maier
  12. Andreas Scherzer
  13. Anton Huber jun.
  14. Thomas Höss
  15. Antonie
 Zierhut
  16. Sebastian Kölbl
  17. Constance Niedner
  18. Georg Eberhardt jun.
  19. Lorenz Strohschneider jun.
  20. Kajetan Liedschreiber jun.
  21. Ersatzleute: Erich Hastreiter, Gerd Kalthoff


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme