Christusfigur vom Gipfelkreuz geklaut

von Peter Posztos

Über eine Mitteilung eines Mitgliedes des Deutschen Alpenvereins wurde jetzt bekannt, dass irgendwann zwischen Herbst 2012 und Mitte Juli 2013 die Christusfigur vom Gipfelkreuz des Bayerischen Schinders geklaut worden ist.

Die Figur war mit Nägeln an dem Gipfelkreuz aus Holz befestigt. Sie dürfte ca. 50 – 80 cm groß sein und ist goldfarben beschichtet.

Im vergangenen Jahr war die Christusfigur noch am Gipfelkreuz befestigt.
Im vergangenen Jahr war die Christusfigur noch am Gipfelkreuz befestigt.

Zeugen, welche Angaben zum Verbleib der Christusfigur machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Wiessee zu melden.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus