Champagner trinken für den guten Zweck?
Club Tegernsee beschenkt 400 Senioren

von Melanie Süss

Zum dritten Mal organisierte der Club Tegernsee eine Weihnachtsspendenaktion für die Senioren in unserem Landkreis. Ganze 400 Packerl wurden verschenkt. Dabei hat auch das zahlungskräftige Luxusklientel im Fischerei-Bistro indirekt geholfen.

v.li.: Gmunds Seniorenbeauftragte Martina Ettstaller, Andreas Scherzer vom Club Tegernsee, Tegernsees zweiter Bürgermeister Michael Bourjau, Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Kreuther Bürgermeister Josef Bierschneider, Landrat Olaf von Löwis, Rottachs Bürgermeister Christian Köck und Wiessees Bürgermeister Robert Kühn. / Quelle: Club Tegernsee

Vergangenen Freitag konnte der Club Tegernsee, unter anderem bekannt durch das alljährliche Steckäplattl-Turnier, endlich wieder mit allen Mitgliedern seine beliebte Weihnachtsaktion durchführen. Es wurden fleißig Weihnachtstaschen gepackt mit allerhand Leckereien, die den Senioren im Landkreis Miesbach zugutekommen sollen.

Vor zwei Jahren, während der Corona-Pandemie, war dies nur nach vorheriger Genehmigung des Landrats Olaf von Löwis möglich. Umso größer war die Freude, dass in diesem Jahr wieder alle Mitglieder des gemeinnützigen Vereins, der sich dem Erhalt unserer Kultur in der Region verschrieben hat, aktiv mitwirken konnten.

50 Packerl mehr als letztes Mal

Der Inhalt der Weihnachtspackerl wurde von zahlreichen Betrieben aus dem Tegernseer Tal und der Region gespendet:

Anzeige
  • Hans und Kathi Holnburger: Schinken, Weißwurst, Wiener, Leberwurst, Kochsalami
  • Brauhaus Tegernsee: Adventskalender
  • Café Münchner Freiheit: Weihnachtsplatzerl
  • Bräustüberl Tegernsee: Tegernseer Bier
  • Firma Winsport, Roland Stark: Trüffel-Pralinen
  • Jürgen Kicherer Früchtewelt und André Rademacher Varex: 1,2 Tonnen Mandarinen
  • Fischerei Tegernsee: 100 Saiblinge
Die Packerl wurden durch Spenden von Betrieben aus der Region prall gefüllt. / Quelle: Club Tegernsee

Dieses Jahr wurden insgesamt 400 liebevoll gepackte Taschen an bedürftige Senioren auf den Weg geschickt. “50 mehr als letztes Mal”, betont der Club Tegernsee. Die Verteilung der Päckchen übernahmen die 17 Seniorenbeauftragten des Landkreises. Vor Ort anwesend waren Martina Ettstaller und Marille Tipolt.

Seniorenentwicklung steigend

Abgerundet wurde die Spendenübergabe durch einzelne Reden von Andreas Scherzer, Vorstand des Clubs Tegernsee, sowie Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Landrat Olaf von Löwis. Letzterer wies darauf hin, dass im kommenden Jahr die 400 Weihnachtspackerl bei der jetzigen Entwicklung im Seniorenbereich nicht mehr reichen werden. Nichtsdestotrotz war die Freude groß:

Wir freuen uns, dass wir dieses Herzensprojekt wieder durchführen konnten und so unseren Senior*innen im Landkreis eine kleine Freude in der Vorweihnachtszeit machen durften.  Andreas Scherzer, Club Tegernsee

Obendrein waren auch Josef Bierschneider, Christian Köck und Robert Kühn, Bürgermeister von Kreuth, Rottach-Egern und Bad Wiessee, sowie Tegernsees zweiter Bürgermeister Michael Bourjau vertreten.

Fischerei Tegernsee sagt Danke

Im gleichen Zuge bedankte sich die Fischerei Tegernsee vor einigen Tagen auf ihrem Instagram-Account bei ihren Fischerei-Kunden und Gästen im Bistro in Bad Wiessee. Durch den großzügigen Konsum habe man 120 bedürftige Senioren in das Bistro einladen und auch die 100 geräucherten Saiblinge an den Club Tegernsee spenden können.

Zudem sei es möglich gewesen, einer Familie ganze drei Monate lang die Miete zu bezahlen und die Jugendarbeit in Bad Wiessee zu unterstützen. Der fleißige Champagner-Konsum hat sich also gelohnt. 😉

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Advent Aktuelles

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus