Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
189

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Dan-Prüfung der Taekwondoschule Fichtner

Von Partner News

Ein kampfsporttechnisches Highlight zum Jahresende stellte die große DAN-Prüfung der Taekwondoschule Fichtner im Sportpark in Miesbach dar.

Wieder einmal traten nicht nur Kampfsportler aus den eigenen Reihen vor Großmeister und WTF-Prüfer Josef Fichtner (6. Dan Taekwondo, 5. Dan Jiu-Jitsu) an, sondern auch vom TSV Altenmarkt, Michael Wittig zum 2. Dan sowie vom SV Ruhpolding Heiner Peter zum 6. Dan.

Zum 1. Dan traten von der Sportschule Fichtner Max Mayer und Ekrem Aydogan an. Die Prüfung zum 2. Dan absolvierte Rainer Reese.

Rainer Reese hat im Jahr 2012 in der Sportschule Fichtner mit Taekwondo begonnen und konnte es mit konsequentem Training innerhalb kürzester Zeit zum 2. Dan schaffen. Als Trainer der Sportschule Fichtner unterrichtet er seit geraumer Zeit in Penzberg auch selbst eine Erwachsenengruppe.

Max Mayer hat ebenfalls erst relativ spät mit Taekwondo begonnen und konnte sich innerhalb der letzten 10 Jahre bis zum 1. Dan hocharbeiten.

Ekrem Aydogan hat von Kindesbeinen an bei Großmeister Fichtner trainiert und konnte nun, noch vor Beginn seines Jurastudiums, die Urkunde zum 1. Dan von seinem Meister entgegen nehmen.

In einer schweißtreibenden Prüfung wurden den Dan-Anwärten sämtliche Taekwondo- techniken, angefangen bei Bewegungsformen (Poomsaen) über Einschrittkampf (Ilbo-Taeron) bis hin zur Selbstverteidigung, auf höchstem Niveau abverlangt.

Im Anschluss daran musste noch ein Wettkampf nach olympischen Regeln
über zwei Runden bestritten werden.

Bei der anschließenden Selbstverteidigung mussten sich die Schwarzgurt- Anwärter gegen eine Vielzahl unterschiedlichster Angriffsmöglichkeiten verteidigen. Die Bahnbreite der Techniken ging dabei von Haltegriffen und Hebeln bis hin zum schnellen Ausschalten und Entwaffnen eines, mit Stock oder Messer bewaffneten Gegners.

Den Abschluss der Prüfung bildete jeweils eine Bruchtestkombination, sowie ein abschließender Fitnesstest, wobei nochmal die letzten Kraftreserven mobilisiert werden mussten.

Nach dreistündiger Prüfung konnte WTF-Prüfer Josef Fichtner (5. Dan Jiu-Jitsu, 6. Dan Taekwondo) allen Anwärtern Ihren neuen Schwarzgurt überreichen. „Ich bin stolz auf die hervorragenden Leistungen meiner Schüler“ so Schulleiter Josef Fichtner.

Weitere Infos gibt’s auf unserer Website: www.taekwondo-schule-fichtner.de oder unter der Nummer 0172-7064455.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme