Tegernseerstimme
Medius Reihentestung anmelden
122

Der Landkreis Miesbach liegt über dem Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 50).

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Bachmair am See schließt wegen Renovierungsarbeiten

Das Ende für Andrebar und Co?

Von Redaktion

Anfang 2020 hat die Münchner Hirmer Gruppe das Hotel Bachmair am See in Rottach übernommen. Das alte Haus soll umgebaut und modernisiert werden. Eigentlich sollte das während des laufenden Betriebs passieren. Nun hat man sich für eine komplette Schließung entschieden. Das betrifft auch die dort angesiedelte Andrebar und andere Geschäfte.

Der Bachmair-Komplex in der Rottacher Seestraße schließt wegen Umbaumaßnahmen. Doch was wird aus der Andrebar und den anderen Geschäften? / Quelle: Archiv

Das Bachmair am See in Rottach-Egern soll in neuem Glanz erstrahlen. Die alte Diva ist eines der letzten großen Häuser am Tegernsee und ist seit 1826 im Besitz der Familie Rauh-Bachmair. Diese führte es bis Ende 2019, ehe die Münchner Hirmer-Gruppe den Bachmair-Komplex übernahm.

Hirmer schloss damals einen langjährigen Erbpachtvertrag mit der Eigentümerfamilie. Betrieben wird das Bachmair am See von der Ferienhotelkette Travel Charme Hotels & Resorts, die seit März 2018 zur Hirmer Gruppe gehört.

Daniel Eickworth, Geschäftsführer der Hirmer Immobilien sowie Geschäftsführer von Travel Charme Hotels & Resorts, erklärte im Gespräch mit der TS im Mai: „Das Bachmair am See war immer eine Begegnungsstätte für Jedermann, und die soll es wieder werden.“ Dieses Ziel soll durch umfassende Umbau- und Sanierungsarbeiten erreicht werden. Der ursprüngliche Plan sah vor, das Traditionshotel Stück für Stück im laufenden Betrieb renovieren.

Hotelkomplex wird doch geschlossen

Seit der Übernahme im Februar erfolgten bereits erste kleinere Umbaumaßnahmen im Hotel. Vor rund einer Woche gab Eickworth jedoch bekannt, dass man sich nach einer Prüfung der technischen Gegebenheiten im Haus für einen anderen Plan entschieden hätte: Das Hotel soll doch geschlossen werden.

„Durch die vorübergehende Schließung verkürzen wir die Renovierungsphase um fast ein ganzes Jahr. So planen wir die Wiedereröffnung bereits für Sommer 2022 anstelle des zunächst angedachten Sommers 2023.“ Die Schließungsphase soll am 11. Januar 2021 beginnen.

Diese Entscheidung betrifft allerdings nicht nur den Hotelbetrieb selbst, sondern auch die Mieter der Ladenzeile direkt an der Seestraße. Unter anderem sind dort der Friseur Günther Scherhaufer und das Inneneinrichtungsgeschäft von Marion Bischoff angesiedelt. Auch Andre Siekmann betreibt dort gemeinsam mit Irina Kargesmeier das Restaurant ‚Andrebar’. Die Mietverträge sind noch auf die kommenden Jahre ausgelegt.

Was ist mit den Geschäften und der Andrebar?

Dass der Hotel-Komplex ab Januar 2021 geschlossen werden soll, kam für die Mieter völlig überraschend. „Wir sind gerade aus dem Urlaub gekommen“, erklärt Kargesmeier gegenüber dem Merkur. Darum haben die Andrebar-Betreiber das Gespräch mit Travel Charme wegen der anstehenden Sanierung verpasst. Kommende Woche sei allerdings ein weiteres Treffen anberaumt. Bisher seien keine Mietverträge gekündigt worden.

Noch hoffen die Ladenbesitzer und Restaurant-Betreiber also, einer Schließung zu entgehen. Dieser Hoffnung setzt Travel Charme Hotels & Resorts allerdings ein Ende: „Die im Hotel angesiedelten Betriebe können während der Renovierungsarbeiten nicht aufrecht erhalten werden“, stellt Geschäftsführer Eickworth im Merkur klar.

Bedeutet: Bis zur geplanten Wiedereröffnung im Sommer 2022 können dort weder Läden noch Gastronomie betrieben werden. Wie es danach weiter geht, sei noch offen. „Das Konzept wird derzeit noch erarbeitet“, so Eickworth.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme