Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
966

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Das Wintersportparadies Oberbayern

Von Partner News

Wintersport ist in Oberbayern ein selbstverständlicher Teil des Freizeit- und Entertainmentangebots, dessen wachsende Popularität kein Ende zu nehmen scheint. Zahlreiche Skigebiete, die mehr als nur sportliche Aktivitäten anbieten, locken jedes Jahr tausende von Besucher an. Die gleiche Beliebtheit zeigt sich auf der professionellen Seite des Wintersports. Oberbayerische Athleten gehören zu den erfolgreichsten Wintersportlern der Welt.

Anzeige | Hier können Sie werben

Dass viele Wintersportler aus Oberbayern stammen, ist nicht verwunderlich. Die Nähe zu den Alpen und die günstigen Klimaverhältnisse, die viel Schnee mit sich bringen, verwandeln Oberbayern zu einem Paradies für Wintersportliebhaber. So ist Skifahren, Rodeln oder Snowboarden ein natürlicher Teil des Freizeitangebots der Region, wodurch man hier immer mit Wintersport in Kontakt kommt, die Ferien höchstwahrscheinlich in Skiregionen verbringt und somit die eigenen Talente und Fähigkeiten bezüglich der verschiedenen Schneesportarten besser kennenlernt.

Das Angebot ist groß und abwechslungsreich. Gleich in der Region von Tegernsee befinden sich zwei großartige Skigebiete. Spitzensee stellt nicht nur abwechslungsreiche Pisten zur Verfügung, sondern versorgt seine Besucher mit vortrefflichen regionalen Köstlichkeiten. Wer es lieber etwas gemütlicher mag, kann einen Blick in die Berglifte von Kreuth werfen.

Etwas weiter weg befinden sich die weltbekannten Skistädte Garmisch-Partenkirchen und Berchtesgaden, in der seit jeher zahlreiche Meisterschaften und Olympische Winterspiele stattgefunden haben. Dazu veranstalten sie einige Festivals, die großartig die bayerischen Traditionen zelebrieren. Jenseits der deutschen Grenze befindet sich die österreichische Gemeinde Saalbach-Hinterglemm, die ihren Besuchern, neben ausgezeichneten Schneepisten, auch Events wie die European Poker Tour oder Rave on Snow bereits angeboten hat. Innsbruck ist dagegen die bekannteste und vielfältigste Schneeregion von Österreich.

Die Liste kann endlos weitergeführt werden. Eine ganze Palette an Sportangeboten, alpinen Meisterschaften sowie Konzerten und Partys verwandeln Wintersport in Oberbayern zu einem attraktiven Freizeit-und Entertainmentangebot. Während die Bevölkerung selbst eine Vorliebe für Wintersport hat, kommt man den Amateursportlern durch aktive Talentenförderung in Vereinen auf professioneller Ebene entgegen.

Wintersport als professionelle Sportart in Oberbayern

Der Bayerische Skiverband (BSV) mit Sitz in München gehört heute zu den größten Verbänden in Bayern. Durch die effektive Förderung von Wintersport ist das Bundesland eine wahre Fundgrube für Spitzenathleten geworden, die Deutschland erfolgreich in internationalen Organisationen repräsentieren. Erst vor Kurzem überreichte der bayerische Staat Wintersportlegenden den renommierten Jahrhundert-Sportpreis für ihre großartigen Leistungen in der internationalen Arena.

In der Liste der Top-Wintersportler Bayerns befinden sich einige oberbayerische Talente, die nicht unerwähnt bleiben sollten. Einer der bekanntesten Namen aus der Region ist Markus Wasmeier. Geboren in Schliersee, machte er bereits früh Bekanntschaft mit dem Skisport. Danach folgte eine Sportkarriere, die beständig mit erfolgreichen Turnieren übersät war. 1994 markierte den Höhepunkt seines sportlichen Werdegangs. Mit 58 Jahren gewann er in den Olympischen Winterspielen von Lillehammer Goldmedaillen in zwei Disziplinen. Kurz danach beendete er seine Karriere als aktiver Athlet.

Eine Spitzensportlerin aus der jüngeren Generation ist Viktoria Rebensburg, die aus Kreuth kommt. Die Skirennläuferin gewann die deutsche Meisterschaft in Super-G in frühen Jahren. Ihre internationalen Erfolge setzte sie mit der Goldmedaille im Bereich Riesenslalom in den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver fort. Danach folgten zahlreiche Weltcupsiege. Im Bereich Riesenslalom zählt die Athletin heute zu den unangefochtenen Favoriten in internationalen Wettkämpfen.

Mit Georg Hackl und Tobias Arlt haben wir zwei weitere erfolgreiche Spitzenathleten, die im Wintersportparadies Berchtesgaden geboren wurden. Georg Hackl war einer der erfolgreichsten Rennrodler der Welt. Seine internationale Erfolgsserie begann 1989 als er den ersten Platz in den Rennrodel-Weltmeisterschaften in Winterberg ergatterte. Danach war der Sportler kaum zu bremsen. Mit insgesamt zwanzig Goldmedaillen verkündete der Athlet 2006 seinen Rücktritt aufgrund gesundheitlicher Probleme. Seine überragenden sportlichen Leistungen wurden ein Jahr später mit dem Silbernen Lorbeerblatt, die höchste deutsche Sportauszeichnung, gewürdigt. Tobias Arlt gehört der jüngeren Rennrodelgeneration an. Mit Tobias Wendl bilden sie ein effektives Duo, das 2011 endgültig die Weltspitze erreichte. Sowohl 2014 als auch 2018 brachte das Duo Goldmedaillen mit nach Hause.

Oberbayern ist nicht nur ein Wintersportparadies mit einem umfassenden Freizeitangebot, sondern auch eine wahre Fundgrube, was Spitzenathleten angeht. Die Region verfügt auf professioneller Ebene über eine große Anzahl von Sportlern, die mit ihren Erfolgen die Weltspitze erreicht haben.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme