Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Markus Schertler als CSU-Nachrücker

Der Neue im Tegernseer Stadtrat

Sechzehn Jahre gehörte Christine “Christl” Laprell dem Stadtrat und der CSU-Fraktion an. Anfang Juni schied sie aus gesundheitlichen Gründen aus. Für sie rückte auf der CSU-Liste Markus Schertler nach. Am Dienstagabend wurde er vereidigt.

Bürgermeister Johannes Hagn vereidigte Markus Schertler als neuen CSU-Stadtrat.

Er wisse aus eigener Erfahrung, welcher Zeitaufwand dafür erforderlich sei, sagte Bürgermeister Johannes Hagn am Dienstagabend im Stadtrat, wenn man das Mandat neben einem Beruf ausübe. Vor allem, wenn man es so wie Christine Laprell nebenher zur Arztpraxis wie Laprell. “Dies verdient höchsten Respekt“.

In dieser Wahlperiode ist Laprell in keinem Ausschuss mehr vertreten, deshalb müsse für sie auch keine Nachbesetzung erfolgen, so Hagn damals. Interessiert verfolgte die Zeremonie bereits Laprells Nachfolger. Doch mit seiner Vereidigung musste sich Markus Schertler noch gedulden.

Schertler ist neuer Stadtrat

Diese erfolgte nun am Dienstag durch den Rathaus-Chef. Der 38-Jährige ist Kfz-Meister bei der Stadt München und zweiter Vorstand der Tegernseer Feuerwehr, zudem Mitglied “in diversen Ortsvereinen”, wie der Vater von zwei Kindern sagt.

Die verbleibenden eineinhalb Jahre werde ich nutzen, um die Abläufe, Ausschüsse und die Arbeit als Stadtratsmitglied kennenzulernen, um damit mein Vorgehen nach Ablauf der Periode zu planen.

Kaum in Amt und Würden beteiligte sich Schertler an den Diskussionen. Den richtigen Stallgeruch hatte er schon.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme