Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Die Planungen auf die neue Saison starten bereits

Von Carolin Blazek

Der Frühling ist angebrochen und es wird Zeit, dass die Fußballvereine die Weichen für die neue Saison stellen. Die Wiesseer Fußballer haben hier den Anfang gemacht und einen neuen kommissarischen Leiter und Interimstrainer verpflichtet. Auch im Profifußball in Bayern kann es im Sommer zu interessanten Veränderungen kommen.

FC Bayern München

Der FC Bayern steht kurz davor, erneut deutscher Meister zu werden. Mit einer Quote von 1,00 (Stand 14.04.2022) auf den Meistertitel bei William Hill Sportwetten Österreich scheint die Sache bereits durch zu sein. In der Champions League setzte es dagegen ein überraschendes Ausscheiden gegen Villarreal. So gibt es Gerüchte um die Abgänge von Serge Gnabry und Robert Lewandowski. Der polnische Weltfußballer sucht eine neue Herausforderung und will diese in Spanien beim FC Barcelona finden. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Bayern den Superstar ziehen lassen. Realistischer ist das bei Gnabry. Der Flügelspieler und der Serienmeister können sich derzeit nicht auf ein Gehalt einigen. An seiner Stelle könnte mit Karim Adeyemi ein alter Bekannter zum Verein stoßen. Dafür müssten die Bayern jedoch Borussia Dortmund überbieten. Ebenfalls gibt es Gerüchte um die Zugänge von Noussair Mazraoui und Ryan Gravenberch. Mit Mazraoui als rechten Verteidiger soll Benjamin Pavard in der Innenverteidigung spielen können und Gravenberch ein Ersatz für Kimmich und Goretzka werden.

FC Augsburg

Wie bereits in den vergangenen Jahren werden die Augsburger wohl auch in diesen Frühling den Abstieg verhindern können. Dadurch darf man sich in Bayern auf zwei Bundesligisten in der kommenden Spielzeit freuen. Dementsprechend gibt es derzeit nur wenige Gerüchte, um Abgänge. Es hat sich in der laufenden Spielzeit kein Spieler für größere Aufgaben empfohlen, weswegen es nur zu punktuellen Abgängen kommen könnte. Dagegen gibt es bereits erste Gerüchte um Neuzugänge. So soll ein neuer Torhüter verpflichtet werden. Neben Stefan Ortega soll hier Marwin Hitz in der Favoritenrolle stehen. Der Schweizer kennt den Verein bereits und war für einige Jahre der Kapitän der Mannschaft. Erst vor vier Jahren wagte der mittlerweile 34-Jährige den Sprung zu Borussia Dortmund, wo er Roman Bürki aus dem Tor verdrängen konnte. Nachdem mittlerweile Gregor Kobel die Torhüterposition bekleidet, steht im Sommer ein Abgang von Hitz an.

Greuther Fürth

Für die Fürther wird es nach dem überraschenden Aufstieg in der vergangenen Saison direkt wieder in die Zweite Bundesliga gehen. Dementsprechend wird es spannend, welcher Spieler den Verein wechseln – und in der Bundesliga bleiben – wird. Ein Kandidat für einen Verbleib ist Jessic Ngankam. Der von Hertha Berlin ausgeliehene Stürmer könnte bei einem Verbleib der Berliner in der Bundesliga eine weitere Saison an Fürth ausgeliehen werden. Nebenbei haben sich Branimir Hrgota und Andreas Linde in die Auslage spielen können. Sie könnten einen Platz in der nächsten Bundesliga Saison erhalten.

In der nächsten Saison wird es voraussichtlich wieder nur zwei Bundesligisten aus Bayern geben. Einer von den beiden ist jedoch wie jedes Jahr der große Favorit auf den Titel. Nachdem die Liga kurz vor dem Ende steht, laufen bereits die ersten Planungen für die neue Saison. Vor alle bei den Bayern könnte es zu spannenden Transfers kommen, während in Fürth ein Neuanfang in der zweiten Liga ansteht.

Partner Content

Dieser Artikel steht nicht im Zusammenhang mit der Redaktion oder redaktionellen Inhalten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme