Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
847

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Die Region Tegernsee eignet sich ideal zum Aktivurlaub

Von Extern

Immer mehr Menschen suchen in ihrem Urlaub die Möglichkeit, sich aktiv zu erholen. Dabei gilt es, nicht nur Neues auszuprobieren, sondern auch Abenteuer zu erleben. Der Aktivurlaub eignet sich ideal für Touristen, die auch in der schönsten Zeit des Jahres nicht faul auf ihrer Haut liegen, sondern Land und Leute kennenlernen möchten. Die Region Tegernsee bietet ihren Besuchern darum zahlreiche Möglichkeiten, sich aktiv zu betätigen.

Doch damit ist es noch lange nicht getan. Natur, Kulinarik und Erholung lassen sich am Tegernsee nämlich perfekt mit dem Aktivurlaub in Einklang bringen. Daher ist es kein Wunder, dass der Urlaub in der Region Tegernsee boomt – längst gilt die Gegend als das neue Südfrankreich. Wenig überraschend werden hier daher in nächster Zeit zahlreiche Hotelprojekte entstehen, deren Gäste sich auf unzählige Möglichkeiten freuen dürfen, einen aktiven Urlaub zu verbringen.

Eine breite Auswahl an Sportarten

Am Tegernsee kommen nicht nur die Freunde der Natur, sondern auch der körperlichen Betätigung voll auf ihre Kosten. So können sie aus einem breiten Angebot an Sportarten wählen, um den Stress des Alltags in Windeseile aktiv abzubauen. Anders als im Spitzensport, hilft der Hobbysport dabei, Druck und Stress abzubauen und gänzlich von sich fallen zu lassen. Bei den Profis führt dagegen die enorme die Erwartungshaltung des Publikums dazu, dass sie beständig ihre Topform abrufen müssen. Schließlich stehen sie unter permanenter Beobachtung, jede Veränderung ihrer Leistung wird registriert und beurteilt. So passen beispielsweise Buchmacher wie Betway die Sportwetten vor und nach jedem Spiel neu an. Das heißt, bei den Profis zählt jeder Moment und der Druck ist stets hoch. Doch beim Freizeitsport fällt der Stress, gefallen zu müssen, weg.

Besuchern der Region Tegernsee fällt es darum nicht schwer, an diesem schönen Fleckchen Erde aktiv und gesund ihren Urlaub zu genießen, denn Sport hat auch als Heilmittel eine besondere Bedeutung. Dennoch sollten vor der sportlichen Meisterleistung ärztliche Untersuchungen auf dem Programm stehen. Das gilt vor allem dann, wenn man mit gesundheitlichen Einschränkungen zu kämpfen hat.

Die Auswahl an Aktivitäten lässt dann kaum noch Wünsche offen. Am Tegernsee können Urlauber wandern, Paraglidern, Rad fahren, golfen, baden, tauchen, laufen, surfen und segeln. Doch auch die Freunde des Nordic Walking, von Yoga, Langlaufen, Stehpaddeln und Trailrunning kommen voll auf ihre Kosten. Damit haben Besucher einerseits die Möglichkeit ihren sportlichen Hobbys zu frönen und können andererseits neue Herausforderungen in Angriff nehmen.

Wandern, Walken und Wassersport

Die Region verfügt über 18 zertifizierte Nordic-Walking-Strecken mit einer Gesamtlänge von 113 Kilometern. Doch das ist beinahe eine Kurzstrecke im Vergleich zu den gut ausgebauten und beschilderten Wanderwegen der Bergwelt in den bayerischen Voralpen. Diese belaufen sich auf eine Gesamtlänge von 650 Kilometern.

Wer seine Zeit lieber am oder im Wasser verbringt, findet im Tegernsee einen der saubersten Seen Europas. Hier warten zahlreiche Wassersportarten darauf, ausprobiert zu werden. Zahlreiche Segel- und Surfschulen bieten eine professionelle Einführung in die Welt des Wassersports und garantieren einen Hauch von Abenteuer. Den liefert zweifellos auch das Stand Up Paddeln. Seit einigen Jahren kann man die Trendsportart auch am Tegernsee ausüben. Dabei wird die Ausdauer trainiert und die Koordination geschult.

Und auch Radfahrer finden in der Region Tegernsee zahlreiche Rad- und Mountainbike-Touren für jeden Anspruch. Diese werden zumeist vom großartigen Panorama der Bergwelt umrahmt. Die elektrische Unterstützung macht Ausflüge, wie jenen der beliebten „E-MTB-Schmankerl-Tour“, die vor allem über Forstwege und Nebenstraßen führt, zu etwas Besonderem. Dabei erwarten die Aktivurlauber nicht weniger als elf Genuss-Stationen, bei denen sie haltmachen und sich mit den kulinarischen Köstlichkeiten der Region stärken können, bevor es auf der nächsten Etappe weitergeht. Das Radfahren ist gesund und macht fit, weshalb es als wertvolle Ausdauersportart gilt, selbst wenn man dabei weniger Kalorien verbraucht als beim Laufen.

Die längste Naturrodelbahn Europas

Die Loipen mit ihren 100 Kilometern Länge laden Winterurlauber ein, die winterlich verschneite Traumlandschaft auf Langlauf-Skiern zu erkunden. Skifahrer hingegen können sich auf den 300 Pistenkilometern so richtig austoben. Die Naturrodelbahn Wallberg ist mit 6,5 Kilometern Länge die längste Naturrodelbahn Deutschlands. Wer sich auf dieses Abenteuer einlässt, ist sage und schreibe 30 Minuten lang talwärts unterwegs. Dabei geht es zunächst mit der Wallbergbahn auf eine Höhe von 1.620 Metern, bevor die rasante Abfahrt beginnt.

Viele Aktivitäten lassen sich auch in der Gruppe genießen. Nicht umsonst werden gerade Aktivveranstaltungen von den Gästen gern gebucht. Diese reichen vom Waldbaden, über Geocaching bis hin zu zahlreichen Alpen- und Hüttenwanderungen. Unter der fachkundigen Anleitung von Profis lassen sich so neue Aktivitäten erkunden und Erlebnisse sammeln. Die Region Tegernsee erweist sich immer mehr als Paradies für Aktivurlauber, die nicht nur ihre Hobbys pflegen, sondern auch Neues erleben möchten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme