Die TKV auf dem Prüfstand – Tegernseer Stadtrat diskutiert Jahresabschluss

Von Steffen Greschner

Die Tegernseer Kur- und Versorgungsbetriebe, kurz TKV, sind sowas wie der Goldesel der Stadt. Die Einnahmen aus dem E-Werk – eine 50-Prozent-Beteiligung – sprudeln immer noch reichlich.

Und so hat es nicht nur steuerliche Vorteile, wenn bei der TKV die Aufwände für diverse kostenintensive Projekte auflaufen. Auch das geplante Parkhaus soll der Städtische Eigenbetrieb realisieren.

Insofern ist es immer spannend, wenn dem Tegernseer Stadtrat am kommenden Dienstag der Jahresabschluss der TKV präsentiert wird.

Alle weiteren Themen der nächsten Stadtratssitzung in der Original Einladung:

Tagesordnung der nächsten Tegernseer Stadtratssitzung am 8. November


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme