Die Woche kompakt: Verluste durch altes Hallenbad, Aldi eröffnet, Party ohne Versicherungsschutz

Von Peter Posztos

Die aktuelle „Woche kompakt“: Dieses Mal etwas verspätet wegen unserer kurzen Weihnachtspause. Trotzdem wie immer mit den gesprochenen Nachrichten aus dem Tegernseer Tal vom 18. bis 26. Dezember 2010:

1. Einbruch in die Gmunder Segelschule Stickl in der Nacht auf Heilig Abend – Polizei
2. Ehemaliges Tegernseer Hallenbad-Gebäude weiterhin mit hohen Verlusten
3. Kreuther Aldi nach einem Jahr an alter Stelle wieder aufgebaut und eröffnet
4. Christmas Party mit Spätfolgen – Viele Gäste, viel Chaos und die Versicherung zahlt nicht
5. Bauhöfe am Tegernsee mit genügend Streusalz

Einfach auf Play klicken! – Dauer: 3:15 Minuten

[gplayer href=“https://tegernseerstimme.de/wp-content/uploads/2010/12/Wokomp_27.12.10.mp3″ ] [/gplayer]

Und hier die Texte zum gesprochenen Inhalt:

1. In der Nacht vom 23. auf den 24. Dezember brachen bisher unbekannte Täter in die Segelschule Stickl in Gmund-Seeglas ein. Dabei wurden zwei Außenbordmotoren für Segelboote entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Der Beuteschaden dürfte laut Schätzung der Polizei bei mindestens 4000 Euro liegen. Wer eventuell etwas gesehen oder gehört hat, kann sich bei der Dienststelle der Polizei Bad Wiessee melden.

2. Das ehemalige Hallenbad Tegernsee, in dem sich derzeit das Medius Fitnesscenter befindet, schreibt auch Jahre nach seiner Stilllegung tiefrote Zahlen. Mit einem operativen Verlust von gut 170.000 Euro belastet das Gebäude im Kurpark im abgelaufenen Geschäftsjahr 2009 die Bilanz der Tegernseer Kur- und Versorgungsbetrieb und damit indirekt den Haushalt der Stadt Tegernsee.

Bei der Seesauna sind die Verluste ebenfalls beträchtlich. Aber aufgrund der sogenannten Gästewirksamkeit hat diese einen unschätzbaren touristischen Wert. Da dies beim Medius nicht der Fall ist, steht auch weiterhin die Frage im Raum, warum die Stadt bei den auch weiterhin zu erwartenden Verlusten das Gebäude nicht abreißen lässt.

Der Aldi in Weissach hat am 22. Dezember eröffnet

3. Der nach dem Brand im November 2009 neu errichtete Aldi hat am vergangenen Mittwoch seine Pforten in Weissach geöffnet. Und das Trotz der Befürchtungen des Tegernseer Stadtrates um die Verkaufsfläche des Supermarktes und ob dessen Erweiterung auf 900 Quadratmeter nicht den eigenen Lidl negativ beeinträchtigen würde.
Mit der Eröffnung wird auch das Zelt-Provisorium auf dem Gelände nebenan überflüssig und damit in nächster Zeit abgebaut.

4. Die Christmas Party, die am letzten Samstag vor Weihnachten in der Wiesseer Wandelhalle über die Bühne ging war rein von der Anzahl der Besucher ein voller Erfolg. Laut den Veranstaltern kamen an die 1.000 Gäste und feierten ausgelassen. Ein Ansturm allerdings, mit dem so niemand gerechnet hatte und der laut Aussagen des Hallenbetreibers und der Polizei zu teilweise chaotischen Zuständen geführt hat.

Schuld war eine überforderte Organisation und ein unzureichender Sicherheitsdienst. Vor allem über Chaos an der Garderobe und eine Menge verschwundener Jacken sowie Personalausweise hatten sich im Nachhinein viele jugendliche Gäste beklagt. Mittlerweile gilt es auch als sehr wahrscheinlich, dass die Versicherung für die am Gebäude entstandenen Schäden nicht haften wird. Ob die Erlöse aus der Feier ausreichen, um die Schäden zu begleichen, ist allerdings noch offen.

5. Trotz des schneereichen Dezembers haben vier von fünf Bauhöfen am Tegernsee genügend Streusalz auf Lager. Das ergab unser Rundruf zu Beginn der letzten Woche. Zwar ist in der Stadt Tegernsee der Verbrauch in diesem Winter so drastisch angestiegen, dass das Steinsalz knapp geworden ist. Aber in Gmund, Bad Wiessee, Kreuth und Rottach-Egern sind die Vorräte mehr als ausreichend.

Wofür steht „Die Woche kompakt“: Wir präsentieren ausgewählte Nachrichten der letzten 7 Tage in kompakter Form, gesprochen und somit als Audio-Datei verfügbar. Immer am Samstag Vormittag. Zum Nachhören, Reinhören oder einfach zum Erstenmalhören.

Vor allem für die Leser, die unter der Woche wenig Zeit haben, versuchen wir damit die „wichtigsten“ Informationen aus einer Woche in gesprochener Form zusammenzufassen.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme